Erdbeben in Ägypten (Sinai) – Risse im Putz

Im Süden der Sinai-Halbinsel, nahe der beliebten Ferienstadt Sharm el Sheikh, kam es um 17.58 Uhr zu einem Erdbeben der Stärke 4,4. Das Erdbeben war in der Umgebung der Stadt deutlich spürbar, wie Zeugen berichten. Schäden sind dabei nicht zu erwarten. Die Region hat in der Vergangenheit schon größere Erdbeben unbeschadet überstanden.

Update 19.57 Uhr:
Nach ersten Medienberichten soll in vielen Orten im Süden der Sinai-Halbinsel Panik ausgebrochen sein. Informationen über Schäden und Verletzte gibt es noch nicht.

Update 20.03 Uhr:
Ein Zeugenbericht auf EarthquakeReport sagt aus, dass es in Hurghada, einer Stadt auf dem Festland, zu Rissen im Putz von Häusern gekommen ist.

_________________________________________________________________________________

Siehe auch:
 Produktinformationen (gesponsort)
Erdbeben vor der Küste von Ägypten (19. Oktober 2012)
Erdbeben auf der Sinai-Halbinsel (30. Januar 2012)

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.