Bad Reichenhall: Erneut spürbares Erdbeben

Der induzierte Erdbebenschwarm im Berchtesgadener Land hat seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Um 10.11 Uhr MESZ kam es 3 Kilometer nördlich von Bad Reichenhall, nach Angaben der österreichischen ZAMG zu einem Erdbeben der Stärke 2,1. Die Tiefe betrug 1 Kilometer. Das Beben war, wie wir von einer Leserin erfahren haben, in Bad Reichenhall deutlich spürbar.
Auch das Seismogramm der Uni München bestätigt dieses Erdbeben.

Anzeige






________________________________________________________________________

Siehe auch:
Bayern: Die Flut und die Erdbeben (7. Juni 2013)
Starkregen: In Bayern drohen Erdbeben (30. Mai 2013)
Informationsquelle(n): ZAMG, erdbeben-in-bayern.de

The following two tabs change content below.
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Juni 2019 lebt er in Karlsruhe und arbeitet im Bereich Katastrophenforschung.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei