Starkes Erdbeben im Osten von Java, Indonesien – 124 Gebäude beschädigt

Das aktuellste Update befindet sich am Ende des Berichtes
Zeitpunkt des Erdbebens (UTC): 2013-07-08 02:13:42.0 


Magnitude: 5.8


Tiefe: 77 km


Sachschaden: 2 – 3  (geschätzt; siehe Erdbebendatenbank


Verletzte: 1

Weitere Informationen:

Das Epizentrum des Bebens lag vor der Küste des östlichen Java. Das Beben war auch auf der Nachbarinsel Bali deutlich spürbar.
Erste Medienberichte zeigen, dass es verbreitet zu Panik kam. Das Erdbeben dauerte teilweise bis zu 5 Minuten. Über Schäden wurde noch nichts bekannt.
Die ShakeMap des USGS gibt MMI V für Teile von Java an.

Update 08:31 Uhr:
Medien berichten von mehreren beschädigten Gebäuden in Java. Mindestens 4 Wohnhäuser und eine Moschee wurden schwer beschädigt. An drei der Wohnhäusern sind die Dächer eingestürzt. Bilder zeigen, wie ein verletztes Mädchen von einem Rettungshubschrauber abtransportiert wird. Ob das zum aktuellen Beben gehört ist unklar. Details zu den Verletzten sind noch nicht bekannt. Es ist möglich, dass der Besitzer eines eingestürzten Hauses unter den Trümmern begraben liegt.

Update 14.31 Uhr:
Nach aktuellen Medienberichten wurden 7 Wohnhäuser bei dem Erdbeben beschädigt. Bei drei davon ist das Dach eingestürzt.

Update 09. Juli, 08.17 Uhr:
Insgesamt 124 Gebäude, darunter Wohnhäuser und Moscheen, wurden bei dem Erdbeben beschädigt. 6 Bezirke sind von den Schäden betroffen: Sumbermanjing Wetan, Dampit, Ampelgading, Gedangan, Tirtoyudo und Bantur. Allein in Sumbermanjing Wetan wurden 50 Gebäude teils schwer beschädigt. Verletzt wurde eine Person bei der Flucht aus dem Haus. (Knochenbrüche)

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)