Moderates Erdbeben bei Reno (US-Bundesstaat Nevada)

Nahe der Stadt Reno im US-Bundesstaat Nevada ereignete sich in der Nacht ein moderates Beben. Anfangs mit 4,7 angegeben wurde das Beben um 2.51 Uhr MESZ später auf Magnitude 4,2 korrigiert.
Das Epizentrum lag 19 km nordöstlich von Reno, nahe der Stadt Spanish Springs. 
Nach ersten Berichten war das Beben in der Region deutlich wahrnehmbar, USGS ShakeMap gibt Intensität V an, was sich mit Zeugenaussagen deckt. Schäden an Gebäuden wurden bislang nicht gemeldet, jedoch sorgten die moderaten Bodenbewegungen dafür, dass u.a. Bilder von den Wänden geworfen worden.
Bereits in den vergangenen Tagen kam es bei Spanish Springs, am Fuße des ehemaligen Vulkankegels Sugarloaf Peak, zu einer Reihe kleinerer Erdbeben bis Magnitude 2,4. Dem Beben in der vergangenen Nacht folgten mehrere Nachbeben. Experten gehen davon aus, dass weitere, deutlich spürbare Beben realistisch sind. Die bisherigen Beben fanden in Tiefen von etwa 14 km statt un sind auf die Spanish Springs Valley Verwerfung zurückzuführen.

Im Jahr 2008 kam es westlich von Reno zu einem über Monate andauernden Erdbebenschwarm mit tausenden Ereignissen bis Magnitude 5,0, was zu einigen Schäden in der Stadt führte.

The following two tabs change content below.
Jens ist 23, lebt in Bochum und studiert seit 2013 an der Ruhr-Universität Geowissenschaften. Nach dem Bachelor-Abschluss 2016 folgte das M.Sc. Studium der Geophysik.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)