Moderates Erdbeben in Mexiko, Hauseinsturz verletzt 2 Menschen in Mexiko City – Weitere Schäden in Oaxaca


Freitag, 16.8.2013

In der Mexikanischen Provinz Guerrero ist es zu einem Heftigen Erdbeben der Stärke 5,4 gekommen. Die Tiefe wird zurzeit mit 31 km angegeben. Lokale Behörden nennen Magnitude 5,1. Das Beben um 17.33 Uhr MESZ hatte sein Epizentrum 292 Kilometer Südlich von Mexiko City wo es aufgrund der Bodenbeschaffenheit deutlich mit Intensität V gespürt wurde, nach Zeugenangaben.
In der gleichen Region kam es bereits vor 3 Tagen zu einem Erdbeben der Stärke 5,3, damals ohne Schäden, so wie es auch für heute zu erwarten ist.

Update 18 August 2013 9.51 Uhr:
Infolge des Erdbebens stürzte in Mexico City ein altes Gebäude ein. 2 Menschen wurden durch den Einsturz verletzt, einer von ihnen brach sich ein Bein. Weitere Schäden soll es aber nicht gegeben haben.
In der gesamten Stadt wurden öffentliche Gebäude evakuiert.

Update 19. August, 10.17 Uhr
Auch in der Nähe von Oaxaca City wurden mehrere Häuser teils schwer beschädigt. In der Siedlung Bellavista sind die Häuser von mindestens 66 Familien schwer betroffen. Risse in Wänden und teilweise Setzungen des Bodens wurden beobachtet, einige Häuser sind einsturzgefährdet. Fast alle Häuser in der Siedlung sind mehr oder weniger stark betroffen.

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und hat 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey gemacht.

Neueste Artikel von Lukas Rentz (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.