Panik nach Erdbeben im Westen der Türkei (nahe Bursa) – Viele Verletzte

Im Westen der Türkei nur wenige Kilometer nördlich der Großstadt Bursa ist es zu einem moderaten  Erdbeben der Stärke 4,6 gekommen. Die Tiefe wird mit 7km angegeben. Das Beben war sicherlich deutlich spürbar, leichte Schäden sind möglich.
Interessanterweise ist heute auch der 14 Jahrestag eines schweren Erdbebens in der gleichen Region. Am 17. August 1999 starben über 18.000 Menschen bei einem Erdstoß der Stärke 7,6 auch Bursa war damals schwer betroffen.

Update 20.58 Uhr:
In mehreren Orten, auch in Bursa flüchteten Menschen ins Freie, das Beben wurde als Stark empfunden. Nach Ersten Meldungen soll es zudem zu einem Stromausfall gekommen sein.
Update 21.04 Uhr:
Die Türkischen Behörden melden eine Stärke von 4,1 und eine Tiefe von 5,1 Kilometern.

Update 21.21 Uhr:
Zum Teil soll es zu „großer Panik“ gekommen sein und die Telekommunikation ist gestört. Wissenschaftler betonen erneut das ein neues Großes Erdbeben in dieser Region jeder Zeit eintreffen kann.

Update 18. August, 08.59 Uhr:
Bei der entstandenen Panik in weiten Teilen von Bursa und Gemlik sollen nach Medienberichten viele Menschen verletzt worden sein. Menschen seien von Balkonen oder aus Fenstern gesprungen, einige andere wurden bei der Flucht aus dem Haus verletzt. Genaue Zahlen sind nicht bekannt, aber viele dieser Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.
Nahezu alle anderen Menschen haben die Nacht im Freien verbracht. Wer keinen Garten hat, ging in einen öffentlichen Park.
Das Beben vor 14 Jahren war gestern das Top Thema am Marmarameer. Entsprechend waren die Bürger von Bursa „vorbelastet“ und entnervt als dann tatsächlich die Erde bebte.
So kann ein Erdbeben auch noch 14 Jahre später verhängnisvolle Auswirkungen haben.
Über Schäden durch das Erdbeben ist zunächst nichts bekannt.

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und hat 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey gemacht.

Neueste Artikel von Lukas Rentz (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.