Erdbeben in Argentinien – Panik in Cordoba

Ein moderates Erdbeben der Stärke 4.7 hat sich um 3.43 Uhr MESZ in der nordargentinischen Region Cordoba ereignet und tausende Menschen auf die Straßen getrieben.
Das flache Hypozentrum sorgte für eine hohe Intensität in den umliegenden Orten. Auch in der gleichnamigen Millionenstadt Cordoba war es deutlich spürbar. Einwohner teilten ihre Angst über Soziale Netzwerke mit.
Schäden wurden zunächst nicht berichtet.

Anzeige