Starkes Erdbeben im Iran nahe Großstadt – Erste Schadensmeldungen

Um 20.17 Uhr wurde der Osten des Iran von einem Starken Erdbeben mit 5,0 getroffen. Das Epizentrum lag nur wenige Kilometer entfernt der Großstadt Birjand mit rund 200.000 Einwohnern. Erdbeben dieser Stärke können im Iran bereits schwere Schäden anrichten.

Update 22.15 Uhr: Erste Informationen über Schäden wurden bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um Rissen in Häusern. Mehrere Teams des Iranischen Roten Halbmondes wurden in die Erdbebenregion entsandt.

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und hat 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey gemacht.

Neueste Artikel von Lukas Rentz (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen