Erdbeben vor El Salvador – Angeblich Schäden in San Salvador

Heute morgen um 5.45 Uhr MEZ wurde das zentralamerikanische Land El Salvador von einem Erdbeben erschüttert. Es hatte nach aktuellen Angaben Magnitude 5,4 und ereignete sich in moderater Tiefe, nur wenige Kilometer vor der Küste des Landes. Lokale Behörden geben Magnitude 5,9 an. Vor allem in der Hauptstadt San Salvador berichten Zeugen von starken Erschütterungen, teils über Intensität V. Auch in anderen Teilen des Landes wurden die Erschütterungen wahrgenommen, ebenso in Teilen der Nachbarländer Nicaragua, Honduras, Guatemala und im aüßersten Süden von Mexiko. Meldungen über Schäden gibt es zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Anzeige

Update 10.45 Uhr:
Über Soziale Netzwerke wird die Meldung verbreitet, dass in einem Vorort von San Salvador durch das Erdbeben eine Mauer eingestürzt ist.

The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei