Moderates Erdbeben in Oklahoma – Zeugen melden leichte Schäden

Um 19.10 Uhr kam es im US Bundesstaat Oklahoma zu einem größeren Erdbeben. Das USGS nennt zur Zeit Magnitude 4,5 und eine Tiefe von 9 Kilometern. Das Erdbeben war deutlich in der Umgebung von Oklahoma City spürbar. Auch im Nachbarstaat Kansas war es spürbar. Zeugen aus Oklahoma City geben eine hohe Intensität an, teils über MMI V, was der USGS ShakeMap entspricht. Risse in Wänden und Putz werden von einzelnen Zeugen gemeldet. Außerdem fielen Objekte von Wänden und Regalen.
In den vergangenen Wochen kam es in der Region häufig zu kleineren Erdbeben. Vor 2 Jahren wurde die Region von einem Erdbeben der Stärke 5,7 getroffen.

Anzeige
The following two tabs change content below.
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Juni 2019 lebt er in Karlsruhe und arbeitet im Bereich Katastrophenforschung.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei