Griechenland: Neues Erdbeben nahe Lamia

Anzeige

Griechenland kommt nicht zur Ruhe: Wieder hat ein moderates Erdbeben weite Teile des Landes aufgeschreckt. Es hatte nach bestätigten Meldungen der griechischen Behörden Magnitude 4.2. Das Epizentrum lag südöstlich von Lamia, dort wo es vergangenen Sommer zwei zerstörerische Erdbeben gegeben hat. Die Erschütterungen des aktuellen Beben waren bis nach Athen spürbar.