Starkes Erdbeben auf den Philippinen

Anzeige

Am Morgen hatte es im Nordwesten der  Philippineninsel Luzon ein kräftiges Erdbeben mit Magnitude 5.7 gegeben, das Epizentrum lag nahe der Küste und rund 11km vom nächsten Ort Davila entfernt.

Über Schäden ist derzeit noch nichts bekannt. Phivolcs meldet Intensität V in einigen Städten.

Update 13.02 Uhr
Einige Hausbesitzer meldeten leichte Schäden (kleine Risse in Wänden) nach dem Erdbeben. Zudem wurden einige öffentliche Gebäude sicherheitshalber evakuiert.