Südafrika: Erdbeben verursacht Minenunglück – 8 Tote

Ein leichtes Erdbeben der Stärke 2.4 hat gestern nahe der Stadt Johannesburg hat zu einem schweren Grubenunglück geführt. Ein Stollen in der Harmony Gold’s Doornkop Mine stürzte teilweise ein. Ein darauf folgender Kurzschluss verursachte ein Feuer in 1700 Metern Tiefe. 8 Minenarbeiter konnten gestern bereits gerettet werden. 9 Arbeiter galten bis gestern als Vermisst. 8 von ihnen wurden mittlerweile tot geborgen. Nach einem weiteren Arbeiter wird noch gesucht.
Tödliche Unfälle in Minen nach Erdbeben sind in Südafrika bereits mehrfach vorgekommen. Zuletzt starben im Jahr 2009 2 Arbeiter nach einem Erdbeben der Stärke 3.5.

Anzeige
The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei