Schweres Erdbeben in Alaska – Kleiner Tsunami trifft umliegende Inseln

Auf den Aleuten die zum US Bundesstart Alaska gehören, hat sich ein Starkes Erdbeben der Magnitude 8,0 ereignet. Das Beben liegt nach emsc rund 100km Tief.

Es wurde bisher noch keine Pazifikweite Tsunamiwarnung herausgegeben, ein kleinerer Tsunami unter 1m kann derzeit noch nicht ausgeschlossen werden

Die Aleuten werden häufig von Stärkeren Beben heimgesucht, sie gehören zum Pazifischen Feuerring, und sind mit die aktivste gegend der Welt.

Update 23:48 Uhr. Für Alaska  wurde eine Tsunamiwarnung herausgegeben, auch die Chilenischen Behörden warnen vor einer Welle, dies dürfte aber nur eine Vorsichtsmaßnahme sein.

Update 23:58 Uhr: Auf den Aleuten werden einige Orte Evakuiert.

Update 0:38 Uhr Nach angaben von Noaa soll der Tsunami rund 20cm hoch gewesen sein.

Update 06.45 Uhr: Nach Eintreffen des Tsunamis wurden alle Warnungen aufgehoben. Bewohner der Rat Inseln bleiben weiterhin in Alarmbereitschaft für mögliche weitere Erdbeben und Tsunamis. Meldungen über Schäden gab es nicht, niemand wurde verletzt.
Am Morgen gab es ein schweres Nachbeben mit Magnitude 6.6.

10393940_698801120155888_5786349972865299531_n

The following two tabs change content below.

Lukas Rentz

Lukas ist 19 und hat 2018 sein Abitur an einem Gymnasium in Alzey gemacht.

Neueste Artikel von Lukas Rentz (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.