Starkes Erdbeben im Persischen Golf

Am frühen Morgen ereignete sich ei starkes Erdbeben im Persischen Golf. Laut der Iranischen Erdbebenbehörde hatte dieses Magnitude 5.5 und fand in 25 km Tiefe statt. Das Epizentrum des Bebens lag knapp 35 Kilometer westlich der beliebten Touristeninsel Kish (Provinz Hormozgan). Dort und in anderen Teilen der Region war das Bebe deutlich spürbar. Bisher wurden keine Schäden oder Verletzten gemeldet.

Anzeige

Auch auf der anderen Seite des Persischen Golfs hat das Beben sich bemerkbar gemacht. Vor allem aus Katar (Doha) und den Vereinigten Arabischen Emiraten (Dubai und Abu Dhabi) gibt es Zeugenmeldungen. Diese Orte liegen etwa 200 Kilometer vom Epizentrum entfernt. Auch dort gab es keine Schäden.

Persien

The following two tabs change content below.
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Juni 2019 lebt er in Karlsruhe und arbeitet im Bereich Katastrophenforschung.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Anzeige