Italien: Moderates Erdbeben in Kalabrien

Bereits zum dritten mal innerhalb weniger Wochen wurde am Sonntagabend eine italienische Region von einem moderaten Erdbeben erschüttert. Diesmal traf es Kalabrien ganz im Süden des Landes. Das Beben ereignete sich um 22.42 Uhr nahe der Stadt Cosenza und erreichte nach Angaben der italienischen Behörden Magnitude 4.4. Mehrere kleine Nachbeben bis Magnitude 3.3 folgten seit dem. Auch in Messina in der Region Sizilien wurden die Erschütterungen wahrgenommen.
Nach ersten Medienberichten verursachte das Beben Angst unter den Bewohnern Kalabriens.Viele Menschen gingen auf die Straßen. Bei der Feuerweh gingen innerhalb von Minten dutzende Anrufe ein. Meldungen über Schäden waren zunächst nicht dabei.
Beben dieser Stärke können in Italien zu Gebäudeschäden. Vorherige Beben in den vergangenen Wochen haben ebenfalls zu Schäden geführt, waren aber nicht stärker als Magnitude 4.2.

Anzeige

Kalabrien

The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei