Italien: Moderates Erdbeben bei Forli (Emilia-Romagna)

Um 17.02 Uhr traf ein moderates Erdbeben die italienische Stadt Forli in der Region Emilia-Romagna im Norden des Landes. Nach Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam hatte das Erdbeben Magnitude 4.4. Magnitude 4.0 wird vom Italienischen Erdbebendienst INGV angegeben. Das Epizentrum lag demnach 10 km westlich von Forli am Rand der kleinen Stadt Faenza, in einer dicht besiedelten Region der Poebene. In vielen Orten wurde das Erdbeben deutlich wahrgenommen. Leichte Gebäudeschäden sind aufgrund der geringen Tiefe nicht ausgeschlossen.

Anzeige

Bereits eine Stunde zuvor hatte es ein deutlich spürbares Erdbeben mit M2.6 gegeben, das die Bewohner von Faenza erschreckte.

Forli