Indonesien: Erdbeben auf Java beschädigt 58 Häuser

Bei einem leichten Erdbeben in der Region Maniun im Osten der indonesischen Insel Java wurden am Donnerstagabend Ortszeit dutzende Häuser beschädigt. Nach Angaben der Indonesischen Meteorologiebehörde erreichte das Beben Magnitude 4.2. Das Epizentrum lag etwa 150 km östlich der Millionenstadt Yogjakarta. Vor allem das Dorf Klangon war vom Erdbeben betroffen. Nach Informationen des Indonesischen Katastrophenschutzes, der mit 50 Mann vor Ort ist, wurden 51 Häuser des Dorfes leicht und sieben weitere schwer beschädigt worden sein. An einigen stürzten Wände ein. Verletzt wurde durch das Erdbeben niemand. Die Situation sei unter Kontrolle, da die meisten Menschen trotz der Schäden in ihren Häusern verbleiben konnten.Java

 

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.