Starke Erdbebenserie im Osten von Taiwan

Taiwan – Mehrere teils starke Erdbeben haben den asiatischen Inselstaat seit gestern Abend erschüttert. Neun Erdbeben über Magnitude 4, sowie 10 zwischen Magnitude 3.5 und 4 wurden bisher registriert. Die meisten traten als direkte Nachbeben des bisher stärksten Erdbeben mit Magnitude 5.6 am Dienstagabend (15. September) MESZ auf. Dieses war im gesamten Inselstaat einschließlich der Hauptstadt Taipeh deutlich spürbar. Schäden wurden nach aktuellen Angaben nicht verursacht.
Ein zweites starkes Erdbeben am Mittwoch um 15.09 Uhr MESZ erreichte Magnitude 5.5 und war ebenfalls bis nach Taipeh spürbar.
Die Epizentren der Erdbeben liegen etwa 10 km vor der Küste der Region Hualien nahe dem Hoping Kohlekraftwerk, 90 km südöstlich der Hauptstadt

Anzeige

Taiwan

The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei