Leichtes Erdbeben in Haltern

Update 16. Oktober, 11.09 Uhr
Laut Erdbebenstation Bensberg erreichte das Erdbeben Magnitude 2.0, das Epizentrum soll im Stadtzentrum von Marl gelegen haben. Da diese Lokalisierung den üblichen Mustern widerspricht, ist sie mit Vorsicht zu genießen. Genaue Daten vom Erdbebenobservatorium der RUB gibt es noch nicht.

Ursprüngliche Meldung
Haltern am See
– Ein leichtes Erdbeben war am Donnerstagabend gegen 22.34 Uhr in Teilen von Haltern am See im nördlichen Ruhrgebiet spürbar. Zeugen meldeten uns, dass es im Ortsteil Lippramsdorf „kräftig gewackelt“ hat. Zur Zeit gibt es noch keine Angaben zur Stärke des Erdbebens. Bisherige Informationen lassen aber nicht darauf schließen, dass es Stärke 2 weit überschritten hat.

Erdbeben in Haltern am See sind durch die Arbeiten der Zeche Auguste Viktoria an der Stadtgrenze zu Marl verursacht. Am Dienstagabend hatte es bereits ein leichtes Erdbeben der Stärke 1,6 im Bereich des Marler Chemieparks gegeben, wie der Erdbebendienst der Ruhr-Universität registriert hat.

Zuletzt hatte es im April diesen Jahres ein größeres Erdbeben in Haltern gegeben, wobei offenbar an mehreren Gebäuden leichte Schäden auftraten. In den vergangenen Wochen waren zudem mehrere spürbare Erdbeben am Bergwerk Prosper-Haniel an der Stadtgrenze von Bottrop und Oberhausen verzeichnet worden.

[sc name=“Gespürt“]

Haltern – Lippramsdorf
15.10.2015. 22:34 Alles wackelte, Bilder hängen schief, Tür bleibt nicht mehr zu.

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.