Moderates Erdbeben erschüttert Antalya

Türkei – Nahe der Großstadt Antalya im Süden der Türkei hat sich am Freitagabend ein moderates Erdbeben ereignet. Nach vorläufigen Angaben des Geoforschungszentrums Potsdam erreichte das Beben Magnitude 4.6. Das Epizentrum soll demnach am Stadtrand von Antalya gelegen haben. Mit einer Herdtiefe von rund 80 Kilometern lag der Herd an der subduzierten Afrikanischen Platte im oberen Erdmantel. Aufgrund dessen waren die Erschütterungen nur mit geringer Intensität zu spüren. Auch umliegende Städte an der Türkischen Riviera waren betroffen. Der Erdbebendienst der Universität Kandili gibt ebenfalls Magnitude 4.6 und eine ähnliche Herdtiefe an. Mit Schäden ist nicht zu rechnen.

Anzeige

Zeugenmeldungen
Lara
Ich lag auf dem Bett und war mein Baby am stillen und habe das Bett 2x ganz leicht schaukeln gespürt. Bin sofort aufgesprungen. Mein Mann hat mich beruhigt, da er nichts gespürt hat. Er meinte mir war bestimmt nur schwindelig. Jetzt habe ich nachgelesen und die Bestätigung bekommen das es tatsächlich ein Erdbeben war. (Intensität III)

Antalya
3 stockwerck
Im sitzen auf dem balkon (Intensität IV)

Anzeige
FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 18:08 Uhr

Magnitude: 4.6

Tiefe: 81 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.