Leichtes Erdbeben in Bottrop

Bottrop – Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat ein leichtes Erdbeben Anwohner im westlichen Ruhrgebiet aufgeschreckt. Dabei waren die Erschütterungen diesmal deutlich stärker als zuletzt. Wie uns Zeugen meldeten, trat es in der Nacht zu Montag gegen 0:55 Uhr auf. Viele Personen wurden aus dem Schlaf gerissen. Es war eines der stärksten Erdbeben in Bottrop der letzten Monate. Genaue Daten liegen zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung noch nicht vor. Der Hessische Erdbebendienst registrierte das Beben mit Magnitude 2.6, auch wenn diese Daten mit gewisser Unsicherheit verbunden sind. Dabei lag das Epizentrum wahrscheinlich in der Kirchheller Heide, wo zuletzt der Großteil der Erdbeben seinen Ursprung hatte.

Erdbeben im raum Bottrop / Oberhausen werden durch die Arbeiten am Bergwerk Prosper-Haniel induziert. Im Mai 2016 hat ein Beben der Stärke 3,3 alle umliegenden Städte erschüttert und sogar kleinere Schäden angerichtet.
Das letzte Erdbeben über Magnitude zwei ereignete sich am 9. Januar. Zuvor kam es am 10. Dezember zum stärksten Beben des Jahres 2017, das verbreitet zu spüren gewesen ist.

Update 08:20 Uhr
Die Erdbebenstation Bensberg (Uni Köln) gibt das Erdbeben mit Magnitude 2.3 an. Demnach lag das Epizentrum in der Kirchheller Heide, etwa 3 Kilometer nordwestlich von Grafenwalder Ortszentrum.

Update 10:38 Uhr
Das Seismologische Observatorium der Ruhr-Universität Bochum gibt das Erdbeben mit Magnitude 2.4 an und damit schwächer als das Erdbeben am 10. Dezember.

wird fortgesetzt, sobald weitere Informationen vorliegen…

Zeugenmeldungen
Bottrop-Grafenwald
Nun bin ich schon wieder durch ein heftiges Beben geweckt worden. Dauer: wenige Sekunden. Wie im Dez 17 war das gesamte Haus “ in Bewegung“. Die Anstände werden deutlich kürzer, die Intensität stärker! Interessiert sich überhaupt jemand über diese Thematik? Für uns Bürger in Grafenwald ist das eine Zumutung. Beängstigend ! (Intensität IV)

Bottrop-Grafenwald
Ich bin gerade im Bett gewesen als auf einmal das ganze Haus anfing zu schwanken für mehrere Sekunden. Die Wasserflasche auf der Fensterbank und die Deko auf der Fensterbank hat vibriert und davon sogar klappernde Geräusche gemacht. Sehr beängstigend! (Intensität IV)

Oberhausen-Sterkrade
Um 0:55 bin ich aufgewacht, weil mein Schlafzimmer deutlich in Bewegung war! Ich bin erst umgezogen, und es stehen noch einige Dinge herum, die sich durch das Beben berührt haben und laute Geräusche verursachten. (Intensität IV)

Oberhausen-Königshardt
ich lag im Bett: plötzlich rüttelte es im gesamten Haus 2 mal kurz hintereinander; fühlte sich wie ein hoher Luftdruck ( Tür „knallt“ bei Durchzug zu ). Ich sah auf die Uhr: 0:55 Uhr. Ich stand auf und überlegte/schaute, was passiert ist: nichts! 3 weitere Personen im Haus haben geschlafen und nichts mitbekommen. (Intensität III)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Anzeige

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 00:54 Uhr

Magnitude: 2.4

Tiefe: 1 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: induziert (Bergbau)

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Haben Sie ein Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das unten stehende Kontaktformular mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit), sowie wenn möglich Intensität und mögliche Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, etc.) an. Um doppelte Veröffentlichungen zu vermeiden, schicken Sie für jedes Erdbeben bitte maximal eine Meldung ab. Vielen Dank.
Ihre Persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht.
Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

Ihr Name / Nickname*

Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben gespürt haben*

Ihre E-Mailadresse

Adresse, wo sie das Erdbeben verspürt haben

Intensität, EMS 98 geschätzt*

Beschreiben Sie Ihre Wahrnehmungen so ausführlich wie Sie möchten*

Sonstiges

Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen