Leichtes Erdbeben bei Balingen

Anzeige

Balingen – In Teilen der Schwäbischen Alb war am Samstagmittag ein leichtes Erdbeben zu spüren. Das Epizentrum des Bebens lag nach ersten Angaben der Universität Straßburg zwischen Balingen und Hechingen auf dem Gebiet der Gemeinde Bisingen. Demnach erreichte das Erdbeben Magnitude 2.5. Diese Magnitude wird vom Schweizerischen Erdbebendienst bestätigt. Daten vom Erdbebendienst Südwest liegen noch nicht vor. Die Auswertungen aus Straßburg sind automatisch und können fehlerbehaftet sein.
Wie wir anhand unserer Seitenzugriffe erkennen können, war das Erdbeben nahe des Epizentrums vereinzelt zu spüren. Eine erste Meldung haben wir aus Balingen erhalten. Zur Ausdehnung des Schüttergebietes haben wir allerdings noch keine Daten. In der Regel sind Beben dieser Stärke auf eine Entfernung von bis zu 10 Kilometern vom Epizentrum entfernt zu spüren. Schäden sind dabei nicht zu erwarten.
Es ist das stärkste Erdbeben im Zollernalbkreis seit über zwei Jahren und das erste über Magnitude 1 im Jahr 2018. Zuletzt hat es am 12. Dezember ein schwach spürbares Erdbeben mit Magnitude 2.2 bei Albstadt gegeben.

Update 11. Februar:
Der Erdbebendienst Südwest gibt das Erdbeben mit Magnitude 2.2 an und lokalisiert das Epizentrum ebenfalls in Bisingen.

Mehr Infos folgen in Kürze…

Zeugenmeldungen
Balingen
Fenster hat leicht gescheppert, ein dunkles Grollen war zu hören, das zittern des Bodens war kurz zu spüren. Ging etwa 3-4 Sekunden lang (Intensität III)

Haigerloch
10.02.18, leichtes Vibrieren und leichtes Grummeln während ich auf dem Bett lag. Umgebung war ruhig, weshalb ich es vermutlich gespürt habe. (Intensität II)

.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 13:44 Uhr

Magnitude: 2,5

Tiefe:

Spürbar: ja

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

    .