Leichtes Erdbeben in Bedburg

Bedburg – Infolge des Braunkohletagebaus hat es am Niederrhein vergangene Nacht ein kleines Erdbeben gegeben. Die Erdbebenstation Bensberg (Universität Köln) registriert das Beben um 00:17 Uhr mit Magnitude 1.6. Demnach lag das Epizentrum am Westrand von Bedburg, etwa 30 Kilometer vom Kölner Stadtzentrum entfernt. Rund um Bedburg befinden sich mehrere aktive und stillgelegte Braunkohletagebauten. Entsprechend kommt es hier gelegentlich zu kleineren Beben. Besonders Beben rund um das benachbarte Bergheim werden häufig trotz geringer Magnitude von den Anwohnern verspürt. Zu Schäden kommt es bei der geringen Magnitude allerdings nicht.

Zuletzt hat sich am 19. Dezember ein Erdbeben der Stärke 1.7 nahe Bergheim ereignet. Es wurde von Bewohnern mehrerer Ortsteile deutlich wahrgenommen.

.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 5. März 00:17 Uhr

Magnitude: 1.6

Tiefe: 100 m

Spürbar: wahrscheinlich

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: induziert (Bergbau)

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:


    .