Schweres Erdbeben vor New Ireland

Papua-Neuguinea – Vor der Küste der Region New Ireland im äußersten Osten von Papua-Neuguinea hat sich am Donnerstagabend ein schweres Erdbeben ereignet. Nach ersten Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam und des United States Geological Surveys (USGS) erreichte das Erdbeben Magnitude 6.8. Demnach lag das Epizentrum zwischen New Ireland und der vorgelagerten Vulkaninsel Ambitle, etwa 100 Kilometer östlich der Stadt Kokopo.
Die Küstengebiete von New Ireland, nur wenige Kilometer vom Epizentrum entfernt, sind dünn besiedelt. Da der Erdbebenherd in geringer Tiefe lag, ist dort mit schweren Schäden zu rechnen.
Tsunami-Gefahr besteht nicht, da das Erdbeben nach ersten Auswertungen aus einer horizontalen Verschiebung (strike-slip) resultierte.

Die zuletzt schwer von Erdbeben betroffene Insel Neuguinea befindet sich im Westen von Papua-Neuguinea, rund 1200 Kilometer vom heutigen Epizentrum entfernt, und ist somit nicht von den Erschütterungen betroffen. Ein Zusammenhang zwischen beiden Erdbeben ist zudem sehr unwahrscheinlich.

Vor der Küste von New Ireland kommt es häufig zu schweren Erdbeben, da dort mehrere komplexe Störungssysteme verlaufen. Zuletzt hat es im Dezember 2016 ein Beben mit Magnitude 7.9 in rund 100 Kilometern unterhalb der Insel gegeben, welches einige Schäden verursacht und einen kleinen Tsunami ausgelöst hat.

.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 18:39 Uhr

Magnitude: 6.8

Tiefe / Depth:

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: ja

Opfer erwartet / Casualties expected: möglich

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.