Live-Blog: Schweres Erdbeben auf Lombok fordert hunderte Opfer

Indonesien – Erst eine Woche ist es her, dass ein schweres Erdbeben auf der Indonesischen Insel Lombok 17 Menschenleben gefordert hat. Nun hat ein zweites, noch stärkeres Erdbeben die selbe Region getroffen. Nach ersten Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam (GFZ) traf ein Beben mit Magnitude 7.0 die Insel. Das United States Geological Survey (USGS) gibt zunächst Magnitude 6.9 an. Die Angaben zur Tiefe des Bebens sind noch widersprüchlich. Während GFZ von einem erneuten flachen Erdbeben ausgeht, sieht das USGS das neue Beben in über 70 Kilometern Tiefe. Manuell überprüft sind die Daten noch nicht.
Ein neues flaches Erdbeben am Hang des Rinjani kann die bereits vorhandenen Schäden extrem verschärfen und aufgrund der höheren Magnitude auch im Süden von Lombok zu schweren Schäden führen. Bei einer größeren Tiefe (wie das USGS angibt) währen die Auswirkungen des Bebens lokal weniger verheerend (immer noch sehr gefährlich!), aber über ein größeres Gebiet verteilt, unter anderem auch auf Bali.

Werbung

Update 13:57 Uhr
Beide Erdbebendienste haben korrigiert und gehen nun von einem flachen Erdbeben aus: Das GFZ gibt nun Magnitude 6.8 und das USGS M7.1 an. Das heißt, es dürfte mit katastrophalen Auswirkungen in größeren Teilen von Lombok zu rechnen sein. Schäden wahrscheinlich auch auf Bali und Sumbawa.

Die Indonesischen Behörden haben unterdessen eine Warnung vor einem möglichen Tsunami herausgegeben. Dieser könne auch die Küsten der Nachbarinsel erreichen.

Werbung

Alle folgenden Infos im Live-Blog

wird fortgesetzt, sobald weitere Infos vorliegen.

Zeugenmeldungen
Lombok
Sitzen im Touristenbus. Auf dem Weg zum Hafen. Aufeinmal schwankte der Boden. Der Bus und die Gebäuden. Einheimische sind panisch auf die Straßen. Verkehr wurde kurz lahm gelegt nach kurzem ca. 1-2 min hörte es auf. Keine Verlezte gesehen. (Intensität V)

Sanur, Bali
Uhrzeit: ca. 19:50 Uhr.
Zu dieser Uhrzeit waren wir im Hotelzimmer Prama Sanur Beach Bali und plötzlich schwankte der Boden.
Alle Möbelstücke blieben unversehrt.
Wir liefen direkt auf den Balkon. Dort sahen wir ca. 50 Hotelgäste die davor standen. Diese fragten sich was das war. (Intensität III)

Nusa Dua, Bali
Das ganze Zimmer hat sehr stark gewackelt ein Schub ist herausgefallen (Intensität IV)

Nusa Lembongan, Bali
Es hat kurz gewackelt. (10-20Sekunden) (Intensität III)

Ubud, Bali
Das Bett wackelte stark auf und ab und als wir vor die Hütte (Stein Bungalow) gegangen sind wackelten sämtliche Häuser um uns herum deutlich sichtbar. (Intensität V)

Seminyak, Bali
Wir haben uns im Freien aufgehalten und auf einmal hat es angefangen zu schwanken, man hat das Erdbeben auch gehört. Möbelstücke blieben zum Glück unversehrt. (Intensität III)

Nusa Lembongan, Bali
Wir waren im Hotel in der ersten Etage. Es hat angefangen zu beben. Wir sind direkt in die mitte der Anlage gerannt. Es ist niemanden was passiert hier in Nusa lembognan. Wir sind in Junggutbatu. (Intensität IV)

Ubud, Bali 
IM Hotel schwankte unser Bett, Türen vom Schrank gingen auf. Eine Rohrleitung außerhalb ist gebrochen. Hotelangestelten sagten, so ein Starkes haben sie bislang nicht erlebt. (Intensität V)

Nusa Lembongan, Bali
19:45 Uhr in der Nähe vom Hafen auf Nusa Lembongan. Saßen vor unserer Hütte, sind dann alle in die Nähe unseres Pool gegangen. Es war deutlich stärker als letzte Woche auf Gili Air zu spüren. (Intensität V)

Seminyak, Bali
Wir waren in unserer Unterkunft als plötzlich alles anfing zu wackeln. Wir wussten gleich dass es ein Erdbeben war, da wir letzte Woche das Erdbeben auf Lombok miterlebt hatten. Es war dieses Mal stärker zuspüren als das letzte Mal auf Lombok! (Intensität V)

Nusa Penida, Bali
Wir saßen im Restaurant an der Nord Ost Küste von Nusa Penida als plötzlich der Boden sehr doll anfing zu wackeln und alle auf die Straße gelaufen sind. Wir mussten auf die Tsunami Warnung warten, wurde aber nicht ausgesprochen. Sehr große Angst war vorhanden auch bei den Einheimischen da das Erdbeben eine Stärke von 7,0 hatte. Mit weichen Knien nach Hause gefahren. Das erste Erdbeben was wir miterlebt haben. Erdbeben 05.August um 19:44. (Intensität IV)

Amed, Bali
Gegen 19.50 Uhr Ortszeit befanden wir uns in einem Restaurant an einem hohen Küstenabschnitt gelegen. Das Gebäude schwankte für ca. 10-15 Sekunden und manche Getränke fielen um. Alle anwesenden Gäste gerieten in Panik und verließen das Gebäude möglichst schnell. (Intensität V)

Nusa Lembangan, Bali
Das Wasser ist aus dem Pool geschwappt und der Boden hat stark gewackelt. (Intensität IV)

Nusa Dua, Bali
Das Bett und die Wände haben gewackelt. (Intensität IV)

Amed, Bali
Ruhend im Gebäude, wir hörten die Menschen auf der Strasse und für uns war es unwirklich. (Intensität IV)

Jimbaran 
Ca 19:47 Uhr. Waren beim Pool. Leichtes wackeln des Mobiliars. Dauer ca. 20 Sekunden. Poolwasser schwankte hin und her. (Intensität IV)

Nusa Dua, Bali
Wir saßen im Restaurant. Auf einmal fühlte sich es an als würde jemand am eigenen Stuhl wackeln. Wir wussten zuerst gar nicht, was los ist. Es wackelte nun deutlich das Möbiliar. Alle Gäste rannten panisch raus auf die Straße. Nach ca. 20 Sekunden war das große Schwanken vorbei. Man spürte ein leichtes vibrieren jedoch noch ca weitere 15 Minuten.
20:49 Uhr Ortszeit Bali, bebte es ein zweites mal, wieder stark spürbar, aber von kürzerer Dauer. (Intensität V)

Padang Bai, Bali
Bei der Erdbeben hat man hier deutlich gespürt. Die Gebäude haben gewackelt. Menschen sind nicht zu Schaden gekommen sofern bekannt. (Intensität V)

Kuta, Bali
Waren im Café in Kuta als es anfing. Starkes Beben gespürrt, jedoch keine Häuserschäden und ohne Verletzte. Kurzzeitig etwas Panik, welche nach wenigen Minuten wieder verflog. Wir hoffen, dass sich die Tsunamiwarnungen nicht verwirklichen. (Intensität V)

Ubud, Bali 
Waren gerade im Restaurant beim Abendessen. Unsere Unterkunft ist recht hoch gelegen. Der komplette Bereich rund um Restaurant und Hotel Anlage war sehr stark am schwanken und ein tiefes Grollen war zu vernehmen. Dauer ca. 2 Minuten.
Nachbeben war ca. 30 Minuten später. Weitaus weniger heftig jedoch klar zu spüren. Dauer ca. 20 Sekunden. Der Alltag kehrt langsam zurück. Einheimische sind auch wieder entspannt. (Intensität V)

Ubud, Bali
Wir wollten ein Eis kaufen, als es plötzlich zu beben anfing. Personal und Gäste blieben alle ruhig. Das Personal eines grossen Restaurants hat alle Gäste nach draussen gerufen. 20 Sekunden später war es vorbei und alle gingen wieder hinein. Touristen, wie auch Einheimische blieben sehr ruhig. Viele Einheimische danach an den Handys für Informationen. Laut einigen Einheimische, sei das eines der stärksten Beben, die sie gespürt hätten. (Intensität III) 

Sanur, Bali
Waren gerade beim Buffet als auf einmal Teller in der Küche fielen. Der überdachte Essensbereich schwankte sicht- und hörbar und wurde evakuiert. Der Pool hatte deutlich sichtbare Wellen. (Intensität V)

Werbung

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 13:46 Uhr

Magnitude: 6.8

Tiefe:

Spürbar: ja

Schäden erwartet: ja

Opfer erwartet: ja

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: aufgehoben

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

In Regionen wie diesen kann es immer wieder zu schweren Erdbeben kommen. Nicht nur sichere Bauweise kann bei solchen Ereignissen Menschenleben retten, sondern auch richtige Verhaltensweisen. Daher empfehlen wir allen, die eine Reise in eine erdbebengefährdete Region planen, sich zuvor mit den richtigen Verhaltensweisen bei schweren Erdbeben auseinanderzusetzen.

Haben Sie ein Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das unten stehende Kontaktformular mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit), sowie wenn möglich Intensität und mögliche Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, etc.) an. Um doppelte Veröffentlichungen zu vermeiden, schicken Sie für jedes Erdbeben bitte maximal eine Meldung ab. Vielen Dank.
Ihre Persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht.
Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

Ihr Name / Nickname*

Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben gespürt haben*

Ihre E-Mailadresse

Adresse, wo sie das Erdbeben verspürt haben

Intensität, EMS 98 geschätzt*

Beschreiben Sie Ihre Wahrnehmungen so ausführlich wie Sie möchten*

Sonstiges

Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.
Werbung

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
John Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
John
Gast
John

Wir saßen am Tisch auf der Terasse eines Restaurants als es angefangen zu wackeln. Das ging maximal eine halbe Minute. Möbel wurden nicht verrückt, aber es war deutlich spürbar und laufen schien wackelig. Reaktionen auf das Beben waren unterschiedlich: Die Einheimischen sind auf die Straße gerannt und haben laut verschiedene Dinge auf Indonesisch gerufen. Eine einheimische Frau hatte eine Art Panickattacke. Ein paar Touristen meinten sie hatten nichts gemerkt, aber es kann sein, dass sie alkoholisiert waren. In der Stunde danach gab es unserer Meinung nach noch 1-2 (Meinungen divergieren) kleine Nachbeben, die nur wenige Sekunden (kaum) spürbar waren.

Lovina, Nordbali