Leichtes Erdbeben in Hürtgenwald

Roetgen – Im deutsch-belgischen Grenzgebiet hat am frühen Samstagmorgen die Erde gebebt. Wie der belgische Erdbebendienst registrierte, erreichte das Erdbeben Magnitude 2.8. Demnach lag das Epizentrum des Erdbebens in der Gemeinde Roetgen, etwa 20 Kilometer südöstlich von Aachen. Die Herdtiefe des Bebens lag bei rund 5 Kilometern.
Das Beben ereignete sich um 6:25 Uhr. Zahlreiche Anwohner in umliegenden Gemeinden wurden von den Erschütterungen aus dem Schlaf gerissen. Neben Roetgen war vor allem Simmerath vom Beben betroffen. Auch in Teilen von Belgien wurde das Beben verspürt. Meldungen aus dem Stadtgebiet von Aachen liegen nicht vor. Das Schüttergebiet umfasst einen Radius von ca. 10 bis 15 Kilometer.
Aufgrund der geringen Magnitude des Erdbebens ist nicht mit Gebäudeschäden zu rechnen. Kleinere Nachbeben, die möglicherweise direkt am Epizentrum spürbar sein werden, können in den kommenden Tagen auftreten.

Werbung

Der Südwesten von Nordrhein-Westfalen gehört zu den seismisch aktivsten Gebieten in Deutschland. Zuletzt ereignete sich am 8. Oktober ein kleineres Beben mit Magnitude 1.8 in Simmerath.

Update 08:25 Uhr
Der Geologische Dienst NRW lokalisierte das Epizentrum des Erdbebens einige Kilometer nordöstlicher auf dem Gemeindegebiet von Hürtgenwald. Demnach erreichte das Erdbeben Magnitude 2.6.

Werbung

Update 09:27 Uhr

Zeugenmeldungen
Vossenack
6.25 Uhr… auf Couch sitzend… alles hat vibriert… Dachstuhl hat gequietscht .. (Intensität IV)

Roetgen
6:25 wir würden durch Wackeln des Bettes geweckt. Der Türrahmen hat geknarzt. (Intensität III)

Aachen – Schmithof
Lag im Bett im Dachgeschoss, das Haus hat sehr kurz gewackelt und gegrummelt.
Schränke haben leicht nach vibriert (Intensität II)

Nideggen – Brück
17.11.18 , ich schlief noch , es war ein Poltern und dachte erst, es wäre ein LKW, der mit leerem Hänger über die Bahngleise poltert, doch es war anders , crasser und gleichzeitig wackelte das Haus leicht
Dachte auch es wäre ein Traum, habe deshalb nicht auf die Uhr geschaut.
Habe dann von einem Erdbeben geträumt. Die Empfindung erinnerte mich dich irgendwie an das Beben von 1992 (Intensität II)

Stolberg – Venwegen
Wir sind heute morgen gegen halb 7 von einem donnern und kurzem Wackeln geweckt worden. (Intensität III)

Simmerath – Kesternich
Gegen 6.25 Uhr grummelte es und plötzlich wackelte das ganze Haus . War in der ersten Etage eines Einfamilienhauses . Dachte ein Auto sei ins Haus gefahren . (Intensität IV)

Simmerath – Paustenbach
Gegen 6.20 hat mich ein lautes Grollen und vibrieren aus dem Schlaf gerissen. Es fühlte sich an als ob ein schwerer Bagger direkt neben mir gefahren wäre (Intensität IV)

Aachen – Kornelimünster
Um 6.25 Uhr wurde ich durch ein lautes Grollen und leichtes Wackeln unseres Hauses geweckt. Selbst meine 12 jährige Tochter wurde dadurch aus dem Schlaf gerissen und rief : „Mama was ist das, ich habe Angst „.
Wir schlafen im Dachgeschoss 2. Etage und meine Empfindung war kurz aber intensiv und deutliche Vibrationen und Krachen im Gebälg des Daches. (Intensität III)

Simmerath – Lammersdorf
Ich lag noch im Bett als es heute morgen gegen 6:20-6:25 es so richtig gewackelt hat, es fühlte sich wie ein starker Rums an,und mein Bett hatte leicht gewackelt. (Intensität IV)

Vossenack
Heute früh um 6:25 Kurzes dumpfes Geräusch mit anschl. Wackeln vibrieren des Hauses in Vossenack. Fühlte sich an wie „Explosion“ unterm Haus mit nachfolgender Erschütterung. Die Erde hatte Einen Hicks… (Intensität III)

Vossenack
Ich lag noch im Bett, als es plötzlich kurz laut wurde und sich was bewegte. Zuerst fühlte es sich an, als wär unsere Katze vom Schrank in das Bett gesprungen. Sie lag aber selbst im Bett und hat sich total erschrocken. (Intensität III)

Simmerath
Nach 6 Uhr. Lag im Bett und verspürte einen dumpfen unterirdischen Knall wie eine Verpuffung und im Anschluss daran erzitterte das Haus. Ging in den Heizungskeller, weil ich befürchtete, dass die Situation dort ausgelöst wurde. Der Heizungskeller stand unter Wasser und aus einem Rohr sprudelte eine Fontäne, die sich aber nicht abstellen ließ. Ich rief die Feuerwehr, welche aber – weil zu tief liegend – das Wasser nicht abpumpen konnte. Die Feuerwehr rief das Wasserwerk Perlenbach und von dort wurde festgestellt, dass durch die Erschütterung des Bebens der Wasserdruck ein Rohr platzen ließ. Dies wurde jetzt behoben (Intensität II)

Stolberg – Breinig
Ich lag im Bett und spürte um 6.25 Uhr ein kurzes, leichtes Vibrieren. So fühlt es sich bei uns normalerweise an, wenn im nahegelegenen Steinbruch gesprengt wird. Aufgrund der Uhrzeit und des Tages (6.25 Uhr am Samstag) war mir klar, das es keine Sprengung sein konnte, sondern das es ein kleines Erdbeben sein müsste. (Intensität II)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Werbung

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 06:25 Uhr

Magnitude: 2.6

Tiefe: 7 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Haben Sie ein Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das unten stehende Kontaktformular mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit), sowie wenn möglich Intensität und mögliche Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, etc.) an. Um doppelte Veröffentlichungen zu vermeiden, schicken Sie für jedes Erdbeben bitte maximal eine Meldung ab. Vielen Dank.
Ihre Persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht.
Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

Ihr Name / Nickname*

Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben gespürt haben*

Ihre E-Mailadresse

Adresse, wo sie das Erdbeben verspürt haben

Intensität, EMS 98 geschätzt*

Beschreiben Sie Ihre Wahrnehmungen so ausführlich wie Sie möchten*

Sonstiges

Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

The following two tabs change content below.
Jens ist 24 und studiert seit 2013 an der Ruhr-Uni Bochum Geowissenschaften. 2011 hat er mit einem privaten Erdbebenblog begonnen, aus dem sich später erdbebennews.de entwickelt hat. Er hat journalistische Erfahrungen und interessiert sich seit der Kindheit für Geologie, Meteorologie und Naturkatastophen.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei