Schweres Erdbeben in Papua-Neuguinea

Papua-Neuguinea – Am Mittag hat ein starkes Erdbeben den Osten des Inselstaates erschüttert. Nach Angaben des GFZ erreichte es Magnitude 7,5. Das Epizentrum lag in der Meerenge zwischen den Inseln Neubritannien und Neuirland östlich der Stadt Kokopo (20.000 Einwohner). Infolge des Erdbebens muss mit größeren Schäden und Erdrutschen gerechnet werden. Für die Küste von Papua-Neuguinea wurde vor einem Tsunami mit einer Höhe von bis zu einem Meter gewarnt. Diese Warnung wurde inzwischen (16:40 Uhr) wieder aufgehoben.

Anzeige

Papua-Neuguinea befindet sich in einer Region, wo zahlreiche tektonische Mikroplatten aufeinander treffen. Es gibt mehrere kleine Subduktionszonen und andere große Störungszonen. Zuletzt gab es im Sommer 2000 ein starkes Erdbeben (Mw 8,0) im Osten von Neubritannien.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

 

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 14:58 Uhr

Magnitude: 7,6

Tiefe: 25 Kilometer

Spürbar: ja

Schäden erwartet: ja

Opfer erwartet: ja

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: Papua-Neuguinea

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:


    Lage des Epizentrums
    OpenStreetMap

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
    Mehr erfahren

    Karte laden


    Größere Karte anzeigen