Das Saulgau-Erdbeben 1935

Archiv: Auch wenn Oberschwaben nicht als eines der deutschen Erdbebengebiete bekannt ist, gehört das Erdbeben in Bad Saulgau im Jahr 1935 zu den stärksten der jüngeren deutschen Geschichte. Am Abend des 27. Juni führte es in Bad Saulgau und umliegenden Städten zu teils schweren Schäden. Hunderte Gebäude waren betroffen, mehrere Menschen wurden verletzt. Noch in Wien und in Dresden waren Erschütterungen zu spüren.
Ein weiteres Schadensbeben, allerdings ein wenig schwächer, ereignete sich 1977 einige Kilometer westlich.

Die Intensitätsverteilung des Bad Saulgau Erdbebens:

Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 27. Juni, 18:19 Uhr

Magnitude: 5.6

Tiefe: 8 km

Maximalintensität (geschätzt): VIII

Schütterradius (geschätzt): 450 km

Schäden erwartet: ja

Ursprung: tektonisch

Lage des Epizentrums

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.