Starke Erdbebenserie in Albanien

Im Südosten Albaniens ereignet sich seit dem frühen Samstagmorgen eine starke Erdbebenserie. Die Epizentren liegen in der albanischen Region Korça nahe der Grenze zur griechischen Region Westmakedonien. Die Aktivität begann am Morgen um 6:26 Uhr mit einem Erdbeben der Stärke 5,3 (GFZ). Es folgten mindestens 12 weitere teils kräftige Erdbeben, die stärksten von ihnen erreichten Stärke 4,9 (6:33 Uhr), 4,6 (6:52 Uhr), 4,0 (8:20 Uhr) und 5,0 (9:00 Uhr). Die betroffene Region ist dünn besiedelt und es gibt dort nur einige kleinere Dörfer. Ersten Meldungen zufolge waren die Erschütterungen stark spürbar und Anwohner haben teils Panikartig ihre Häuser verlassen. Aufgrund der geringen Tiefe der Erdbeben muss mit Schäden gerechnet werden. Meldungen dazu liegen aber noch nicht vor.

Update 12:27 Uhr:
Infolge der Erdbeben sind in drei Dörfern an mindestens 60 Gebäuden Schäden aufgetreten. Mindestens eines von ihnen stürzte teilweise ein, wodurch vier Personen verletzt wurden. Für die betroffenen Bewohner wurden Zelte bereitgestellt.

In Regionen wie diesen kann es immer wieder zu schweren Erdbeben kommen. Nicht nur sichere Bauweise kann bei solchen Ereignissen Menschenleben retten, sondern auch richtige Verhaltensweisen. Daher empfehlen wir allen, die eine Reise in eine erdbebengefährdete Region planen, sich zuvor mit den richtigen Verhaltensweisen bei schweren Erdbeben auseinanderzusetzen.
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

 

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): seit 6:26 Uhr

Magnitude: < 5,3

Tiefe:

Spürbar: ja

Schäden erwartet: ja

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

    Lage des Epizentrums
    OpenStreetMap

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
    Mehr erfahren

    Karte laden


    Größere Karte anzeigen