Leichtes Erdbeben in Hohenstein

Hohenstein – Die erhöhte Erdbebenaktivität im Taunus hält an. Am Mittwoch wurde ein leichtes Erdbeben in Hohenstein registriert. Das Epizentrum des Erdbebens lag nach Lokalisierungen des Hessischen Landesamtes (HLNUG) östlich von Heidenrod, dem Schwerpunkt der bisherigen Aktivität. Demnach erreichte das Erdbeben Magnitude 2.0. Die Herdtiefe wird zunächst mit zwei Kilometern angegeben. Bisherige Auswertungen sind jedoch noch nicht manuell bestätigt. Das heißt sowohl Stärke, Tiefe als auch Lage des Epizentrums können nach manueller Überprüfung korrigiert werden. Frühere Erdbeben der Heidenrod-Sequenzen hatten Tiefen von rund 15 Kilometern.
In der Regel können Beben der Stärke 2 am Epizentrum vereinzelt verspürt werden. Aufgrund der relativ niedrigen Bevölkerungsdichte und der Uhrzeit ist jedoch nicht davon auszugehen. Theoretische Berechnungen ergeben Maximalintensität III und ein Schüttergebiet von mehreren Kilometern Radius, basierend auf der vorläufigen Magnitude und der wahrscheinlich ungenauen Herdtiefe.

Anzeige

Update 13:56 Uhr
Nach manueller Auswertung korrigierte das HLNUG das Erdbeben auf Magnitude 1.8. Die Herdtiefe lag bei 8 Kilometern.

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 10. Juli, 13:14 Uhr

Magnitude: 1.8

Tiefe: 8 km

Maximalintensität (geschätzt): III

Schütterradius (geschätzt):

Schäden erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Lage des Epizentrums


Größere Karte anzeigen

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu..

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Haben Sie ein Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das unten stehende Kontaktformular mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an. Um Doppelzählungen zu vermeiden, schicken Sie für jedes Erdbeben bitte maximal eine Meldung ab. Vielen Dank.
Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht.
Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

Ihr Name / Pseudonym*

Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

Ihre E-Mailadresse

Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

Intensität, EMS 98 geschätzt*

Beschreiben Sie Ihre Wahrnehmungen so ausführlich, wie Sie möchten*

Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments