Erdbebenserie am Bodensee – Epizentrum in Konstanz

Diese Seite bietet aktualisierte Infos zur andauernden Erdbebenserie in Konstanz. Das neueste Update finden Sie am Ende des Textes. Dazu können Sie folgenden Link nutzen: Neuestes Update (01. August 20:09 Uhr)

Anzeige
-->

Konstanz – Im Südosten Baden-Württembergs und angrenzenden Regionen der Schweiz war in der Nacht zum Dienstag verbreitet ein Erdbeben zu spüren. Betroffen war vor allem die Region am Westrand des Bodensees. Wie der Schweizerische Erdbebendienst registrierte, lag das Epizentrum des Erdbebens rund 10 Kilometer nordwestlich des Konstanzer Stadtzentrums nahe des Stadtteils Dettingen. Das Beben ereignete sich um 1:17 Uhr MESZ und erreichte demnach Magnitude 3.7. Es ist damit deutschlandweit das stärkste Erdbeben (mit Epizentrum im Bundesgebiet) seit 2014. Auch automatische Auswertungen des Erdbebendienstes Südwest ermittelten diese Stärke.
Die Herdtiefe wird mit vier Kilometern angegeben. Damit gehört es zu den eher flachen Erdbeben, was in der Regel zu einer höheren Epizentralintensität führt.

Die Erschütterungen waren im gesamten Stadtgebiet von Konstanz deutlich zu spüren und haben viele Menschen aus dem Schlaf gerissen. Auch in Teilen benachbarter Städte wie Singen und Stockach war das Erdbeben zu spüren, wie uns Zeugen mitteilten. Möglicherweise ebenfalls in Friedrichshafen und Ravensburg.
Bereits einige Minuten zuvor ereignete sich ein Vorbeben, das Magnitude 2.7 erreichte und ebenfalls entlang der Bodenseeufer in Konstanz zu spüren war.

Anzeige

Aufgrund der geringen Herdtiefe sind kleinere Schäden an Gebäuden (Risse im Verputz, etc.), besonders in den nahen Ortsteilen wie Dettingen, nicht auszuschließen.

Zahlreiche Nachbeben folgten innerhalb der ersten Stunde auf das Hauptbeben. Der Schweizerische Erdbebendienst detektierte mindestens sechs, wovon das stärkste um 02:04 Uhr Magnitude 2.3 erreichte. Auch dieses dürfte am Epizentrum schwach verspürt worden sein.

Update 02:49 Uhr
Kräftiges Nachbeben um 02:42 Uhr: Der Schweizerische Erdbebendienst ermittelte zunächst Magnitude 3.3. Damit war es nur ein wenig schwächer als das Hauptbeben. Die Auswertung ist jedoch noch nicht manuell bestätigt.
Aufgrund der sich daraus entwickelnden Erdbebenserie besteht auch in den kommenden Stunden eine recht hohe Wahrscheinlichkeit, dass es zu weiteren spürbaren Erdbeben kommt. Wie lange diese Aktivitätsphase andauert und wie stark sie wird, lässt sich allerdings nicht abschätzen.

Für das neue Erdbeben ergibt sich folgende Intensitätsverteilung:

 

Update 03:09 Uhr
In der Region rund um Konstanz wurde bereits seit mehreren Monaten erhöhte Erdbebenaktivität aufgezeichnet. Dazu gehörte zum Beispiel eine kleinere, nicht spürbare Erdbebenserie in Gaienhofen sowie ein Beben der Stärke 2.7 auf Schweizerischer Seite der Grenze. Im Bodenseeraum, vor allem im westlichen Bereich, verlaufen mehrere aktive (aber kleine) Störungszonen. Wie auf der Karte ganz oben zu erkennen ist, haben sich in historischer Zeit dort mehrfach spürbare Erdbeben (schwarze Punkte – je größer umso stärker) ereignet. Auch Erdbebenserien sind nicht unbedingt ungewöhnlich, aber selten. Von einer (deutlich länger anhaltenden) Erdbebenserie war zuletzt der Ort Hilzingen westlich von Konstanz im Jahr 2015 betroffen. Frühere Beben zu historischer Zeit waren teils deutlich stärker. Somit ist nicht auszuschließen, dass auch die aktuelle Aktivitätsphase länger anhält, bzw zu stärkeren Erdbeben führt. Eine genaue Prognose über die weitere Entwicklung lässt sich allerdings nicht aufstellen. Genauso gut ist es möglich, dass die Erdbebenaktivität von einen auf den anderen Moment aufhört und keine weiteren Ereignisse mehr passieren.

Der SED bestätigte inzwischen das neue Erdbeben und ermittelte eine Magnitude von 3.2. Zudem lag der Herd mit einer Tiefe von fünf Kilometern weniger oberflächennah als die vorherigen Erdbeben, was jedoch auch auf die typischen Unsicherheiten bei der Lokalisierung zurückzuführen sein kann.

Update 04:10 Uhr
Aus wissenschaftlicher Sicht ist es ein glücklicher Zufall, dass die Erdbeben der vergangenen Stunden in Konstanz vor allem die Ortsteile Dettingen und Wallhausen betreffen. Denn in letzterem befindet sich eine seismologische Station der ETH Zürich, die eine lückenlose Registrierung aller Erdbeben erlaubt. Schön zu sehen auf den Aufzeichnungen alle neun bisher detektierten Erdbeben im Magnitudenbereich von 0.9 bis 3.7, wovon mindestens vier auch von der Bevölkerung verspürt wurden. Beim größten Beben kam es zudem zu vereinzelten Schäden am Verputz von Gebäuden

 

Update 04:37 Uhr
Erneutes Erdbeben um kurz nach halb fünf: Nach Angaben des SED erreichte dieses Beben Magnitude 2.8. Wie bei den Erdbeben zuvor lag das Epizentrum in Dettingen. Eine manuelle Auswertung steht noch aus. Der Erdbebendienst Südwest ermittelte M2.7, ebenfalls durch automatische Auswertung.

Es ergibt sich folgende Intensitätsverteilung:

Update 06:12 Uhr

Update 22:55 Uhr
Nach einem ruhigen Tag folgte am späten Abend ein neues Erdbeben. Mit Magnitude 2.2 war es schwächer als die größeren Beben der vergangenen Nacht. Jedoch wurde es vereinzelt im Norden von Konstanz verspürt.
Zeugen melden:
Überlingen
Im Dachgeschoss Erdbeben vom 30.07.2019 22.43 Uhr erneut leicht spürbar. (Intensität III)
Konstanz – Dettingen
Zwei Stöße ganz kurz nacheinander, Rütteln und Vibrieren. Nur 5 Sekunden und nicht so schlimm wie heute Nacht. (Intensität IV)
Konstanz – Dettingen
22.42 Uhr erneuter „Donnerschlag“ und leichtes Zittern wie schon bekannt aus der letzten unruhigen Nacht. Bin gespannt, wie es weitergeht… (Intensität III)
Allensbach – Hegne
22.42 Uhr. Wieder ein lauter Donnerschlag und das Haus zitterte kurz auf. (Intensität III)

Update 23:44 Uhr
Am Beispiel des Bebens vor rund einer Stunde (M2.2) kann man gut sehen, dass kleinere Beben in Konstanz aufgrund der geringen Tiefe sehr kleinräumige Auswirkungen haben. Zu sehen an der ShakeMap. Da kann ein Kilometer entscheiden, ob man das Beben deutlich spürt, oder nicht. Für mögliche Beben in der kommenden Nacht heißt das, ein Kilometer könnte zwischen ruhigen Schlaf und Wackelwecker entscheiden. In diesem Fall war das Beben (wie auch die Berechnung ergibt) in Allensbach, Überlingen, Dettingen, Wallhausen, etc zu spüren, nicht aber im Konstanzer Stadtzentrum.

Update 31. Juli, 06.25 Uhr
In der vergangenen Nacht kam es zu einem weiteren spürbaren Erdbeben. Um 02.03 Uhr registrierte der Schweizerische Erdbebendienst das Beben der Stärke 2.3. Damit war es erneut eines der schwächeren Beben, jedoch ebenfalls wie am Dienstagabend deutlich direkt am Epizentrum zu spüren.
Neben den spürbaren Beben kam es in den vergangenen Stunden auch zu einzelnen Mikrobeben, die noch nicht ausgewertet wurden.

Update 07:35 Uhr
Neues kleines Erdbeben um 07:26 Uhr mit Magnitude 1.7. Das Epizentrum lag diesmal wohl ein wenig nordöstlicher und damit weiter von Dettingen entfernt. Direkt am Epizentrum könnte ein solches Beben schwach verspürt werden. In diesem Fall gibt es keine entsprechenden Meldungen dazu.

Update 07:36 Uhr
Auf das 1.7 folgte direkt ein neues größeres Erdbeben mit Magnitude 3.2. Das drittstärkste Beben der Sequenz, deutlich zu spüren. Damit lebte die Erdbebensequenz nach einer ruhigen Phase von rund 24 Stunden nochmals deutlich auf. Die Lage des Epizentrums blieb im Vergleich zur Hauptaktivität am Dienstagmorgen gleich, sodass erneut vor allem Dettingen die Auswirkungen des Bebens spürte.
Zeugenmeldungen dazu:
Reichenau
ca. 7.30 Uhr bebt es kurz, Teewasser vibriert in der Tasse. (Intensität III)
Dingelsdorf
7:34
Deutliches, sehr kurzes Rütteln (Intensität IV)
Dingelsdorf
31.07.2019 7:27 Uhr.
Ich war bereits wach und habe ein Rumpeln gehört und ein leichtes Wackeln wahrgenommen (Intensität II)
Wallhausen
Um 7:35 Uhr haben wir ein Beben vernommen und wurden davon wach. Das Bett und die Schränken haben leicht viebriert. (Intensität III)
Allensbach

Gegen 07:32 wach geworden durch ein deutliches vibrieren. (Intensität IV)
Konstanz
Ein Ruck, als wenn das Haus um einige Zentimeter versetzt wird. Die Fensterscheiben klirren. (Intensität IV)
Wallhausen
Letzte Nacht wieder 2 kleinere Beben zu spüren. Heute morgen um 7.32 Uhr wieder ein Knall und das ganze Haus vibriert kurz und das Bett wackelt. Meine Katze erschrickt. Diese Erdbebenserie mit Epizentrum Bodanrück geht anscheinend leider weiter. Beängstigend. (Intensität IV)
Wird aktualisiert, sobald weitere Infos vorliegen…
Litzelstetten
Aufgewacht, in Wohnung haben Gegenstände leicht gewackelt. Dies wurde allerdings nicht visuell wahrgenommen, sondern nur gehört. (Intensität III)
Allensbach-Kaltbrunn
Kurzes heftiges wackeln
schranktüre hat laut vibriert
Dauer ca 2sek
Uhrzeit ca 7:38
Kind war wach hat sich erschrocken an mich geklammert (Intensität IV)
Allensbach-Hegne
7:30 Bin erneut durch zwei laute Stöße wach geworden, danach vibrierte es nach. Dem Hund wird es unheimlich in der Wohnung. (Intensität III)
Dettingen
Habe das Beben deutlich gespürt als kurzes vibrieren ca. 4 Sekunden- wohne im Erdgeschoss ( ca.7.40) (Intensität IV)
Fürstenberg
Die Stühle im Wohnzimmer und auf dem Balkon haben gewackelt (Intensität IV)
Dingelsdorf
leichtes Rütteln gegen 2.05 Uhr,bin davon aufgewacht.Stärkeres längeres Rütteln mit hörbarem Geräusch so gegen ca.7.25 Uhr .Am 30.7. habe ich 4 Beben wahr genommen, davon 2 Starke und 2 schwächere. (Intensität III)

Update 08:36 Uhr

 

Update 16:55 Uhr
Um 16:44 Uhr wurde ein neues, schwaches Beben verspürt. Nach SED-Angaben erreichte es Magnitude 1.8. Die Herdtiefe lag bei zwei Kilometern. Schwache Vibrationen sowie ein Grollen wurden in der direkten Umgebung des Epizentrums vernommen.

Update 1. August, 20:09 Uhr
Nach über 24 Stunden Erdbebenpause kam es am Donnerstagabend zu einem neuen spürbaren Ereignis. Es erreichte Magnitude 2.4 nach Angaben des SED.
Dettingen
20:02/:03 01.08.19:
Kurzer Rums/Stoß durchs Haus und danach leichtes nicht sichtbares Vibrieren mit Gläserklirren im Schrank. Dauer ca. 1-2 sec. (Intensität III)
Dettingen
20:02 Uhr, 1.8.19, wieder nur dieser eine kurze harte Schlag, wie schon in den letzten 2 Tagen. Gläser im Schrank klirren leicht. Bin inzwischen regelrecht sensibilisiert, die Nachbarn nehmen es eher locker. (Intensität IV)
Wallhausen
20:02 leichtes Beben / Ruck nur kurz (Intensität III)



Zeugenmeldungen (Vorbeben)
Überlingen
Uhrzeit: 01:05
Dienstag 30.07.2019
Gegenstände und Haus wackelt deutlich, allerdings nur einmal kurz.

Zeugenmeldungen (Hauptbeben)
Überlingen
Uhrzeit: 01:15
Datum 30.07.2019
Haus und Gegenstände wackeln sehr deutlich.

Knallgeräusch, Luftdruckwelle
Schlafenden Kinder werden wach (Intensität V)

Überlingen
Ein Zittern, vibrieren, von dem kurzen Erdstoß erwacht. Unser älteres Haus hat im Dachgeschoss hat geknackt. Deutlich von unten her spürbar gewesen. (Intensität IV)

Konstanz-Wallhausen
Wackeln der Schränke und Gläser im Schrank (Intensität III)

Dingelsdorf
1:18 Uhr grollen als ich im Bett lag und die Kleiderschränktüren haben vibriert (Intensität IV)

Friedlingen
30.07.2019 um 01:20, grollen und leicht spürbar (Intensität III)

Konstanz
Dienstag, 30.07.2019
01:18 ganze Wohnung hat vibriert.
Kleiderschrank und Bett
Es war sehr deutlich zu spüren
Über mir im Dach hat es sich angehört als würden ganz laut Menschen stampfen (Intensität IV)

Überlingen
Zimmer hat kurz gewackelt! (Intensität III)

Allensbach-Hegne
30.7. Um 1.19, ein deutliches drei bis 4 mal hin und her Wackeln (Intensität IV)

Reutlingen
In der Nacht des 30.07. um 1.19uhr Kurzes ruckeln. Bett hat gewackelt, offen stehendes Fenster hat geknarrt, Hund( im Tiefschlaf gewesen) fing zu grummeln an. (Intensität III)

Überlingen
Erstes Beben 1:00 Uhr, 1:15 Uhr zweites stärker, (Intensität IV)

Überlingen
1:24uhr am 30.07.19
Zuerst eine kleine kurze Erschütterung so gegen 1 Uhr( dauer ungefähr 3 sec).
Die zweite um 1:24uhr etwas stärker und länger( Dauer 5 sec ) mit vibrieren. (Intensität IV)

Konstanz
Es kam um 1.17 Uhr am 30.07.2019 zu einem Erdbeben in unserer Region. Vorausgegangen war wenige Minuten vorher ein leichtes, kaum spürbares Beben von kurzen Dauer, nicht länger als 1 Sekunde.
Das Beben um 1.17 Uhr war wesentlich heftiger, alles hat gezittert und gewackelt und dauerte ca. 2 bis 3 Sekunden maximal.
Schäden waren keine zu beobachten. Alle Personen die zu diesem Zeitpunkt im Haus und in den Nachbarhäusern geschlafen haben, sind nicht davon aufgewacht und es gingen auch keine Lichter an. (Intensität IV)

Konstanz
1:15 plötzliches starkes wackeln, dazu ein Rumpeln und ein knacksen des Türrahmens, jedoch nur für etwa 2 sekunden, dannach noch ein leichtes schwanken (Intensität III)

Konstanz – Petershausen West
Um ca. 01:15 Uhr in Konstanz Petershausen sitzend im Bett. Leichtes grollen und leichte Erschütterung (Vibration Haus/Bett) (Intensität II)

Überlingen
Wurde dich heftiges Bettrütteln geweckt, paar Minuten später der nächste Schlag das Haus hat deutlich vibriert. (Intensität IV)

Konstanz
30.07.2019, 1. leichte und kurze (1 Sek.) Erschütterung ca. 01:00, 2. schwerere Erschütterungen ca. 3 Sek. um ca. 01:10 (Intensität IV)

Reichenau – Lindenbühl
01:17 saß ich vor dem Computer, Die Terassentüre 5m hinter geöffnet, vernahm ich erst ein leises Rauschen gefolgt von einem tiefen lauten rums und ein leises knacken von der Wand dabei machte mein Bürostuhl eine schnelle ruckartige bewegung, kann es mir nur durch ein Erdbeben erklären. (Intensität III)

Konstanz – Litzelstetten
Es tat einen Rumms und leichtes Schwanken, ich bekam einen großen Schrecken, es hörte sich an, wie ein kurzer Donnerschlag und als würde mein Kreislauf spinnen, aber es war ein Beben, was ich dann herauskristallisierte. Ich rief die Polizei auf 110 und bekam gesagt, dass es sich um ein Erdbeben handelte. Dennoch bin ich von der Intensität so erschrocken, dass ich vorerst nicht schlafen kann. (Intensität III)

Überlingen
Um kurz nach halb eins heute Nacht habe ich ein deutliches Vibrieren des Bettes gespürt, dass 1-2 Sek. anhielt und mich ängstigte. Daraufhin fing die Standuhr im Flur zu klingen an, die nicht in Betrieb ist, jedoch durch anstoßen o.ä. kurz zum klingen gebracht werden kann. Daraufhin war der Spuk vorbei. Mein Mann hat den ganzen Spuk weitergeschlafen. (Intensität IV)

Singen – Bohlingen
Grollen gehört, Gegenstände schwankten kurz deutlich, mehrfaches Hundebellen in der Nachbarschaft (Intensität IV)

Konstanz – Dettingen
Um ca. 1:15 wurde unser Haus wie durch einen sehr starken
Luftstoß (verbunde mit einem lauten Knall) dergestsalt erschüttert daß kurzfristig eine Zerstörung von
Scheiben u.a. zu befürchten war. Es gab bereits ca. 20 Minuten zuvor
einen ähnlichen (Erd)stoß, der etwas schwächer ausfiel.
Die Art des Erdbebens war anders als ich sie etwa aus meiner Tübinger Zeit kannte.
Dort gab es keinen so großen Knall, dafür war das Beben des Hauses zu
bemerken. (Intensität IV)

Pfullendorf
Dienstag 30.07.2019 um 01:20 Uhr; 1. Stockwerk; minimales zittern, ca. 4-5 sekunden; mit ‚haarissbildung‘ an der Wohnzimmerwand bzw. auf dem Putz; Reaktion: verwundert, in weiterer Erwartung erstarrt. (Intensität III)

Stockach
Ich lag im Bett in meinem Zimmer (an der Ecke eines großen Wohnblocks) und hörte ein lauten grollen. Meine leere Plastikflasche ist umgefallen und ich dachte zunächst ein Auto ist gegen die Ecke von Wohnblock gefahren an der mein Zimmer ist. Von draußen habe ich den Hund meines Nachbarn bellen gehört und das Baby nebenan hat begonnen zu weinen. (Intensität III)

Radolfzell
1.15 in der Nacht es war ein deutliches vibrieren zu spüren ..der Hund bellt.. (Intensität II)

Überlingen
Ich lag auf dem Sofa und warte an dem Erdbeben auf Geschirr und Gläser im Schrank haben vibriert ganzes Gebäude hat vibriert. Auch Leute unten auf der Straße haben kurzfristig geschrien. (Intensität IV)

Reichenau – Waldsiedlung
Ca.1.20
Als würde eine Straßenbahn durch den Kleiderschrank fahren. (Intensität III)

Allensbach
1:20 Uhr bin ich aufgewacht aufgrund leichter Vibrationen. (Intensität II)

Dettingen
Bin vom ersten Beben um 1.07  aufgewacht. Es gab einen lauten Rumms und  das Ganze Haus hat gewackelt. Beängstigend. Das Ganze hat sich seitdem mehrmals wiederholt …
ich wohne in Dettingen

Konstanz – Dettingen
Aufgewacht durch einen lauten Knall, das ganze Haus hat geschwankt/vibriert. Kleinere Nachbeben, dann erst mal wieder nicht bis gerade vorhin ein erneutes deutliches Beben zu spüren war. Auch hier hat das Haus deutlich vibriert. (Intensität V)

Konstanz – Tübingen
Lag im Bett – ca 2-3 Sek.vertikale Schwingung spürbar. (Intensität II)

Konstanz – Dettingen
Die Beben gegen 23:30, 1:15, 2:00, 2:42 alle wahrgenommen. Sehr lautes Grollen. Es hat sich angefühlt, als würde das ganze Haus wackeln. Türen und Fenster wackeln. (Intensität IV)

Konstanz – Wallhausen
Seit 1.30 starke beben .
Lauter Knall. Haus wackelt .alle Bewohner haben das Haus verlassen.
Um 3 Uhr erneutes starkes Beben.
Schlafen ist nicht mehr möglich.
Beängstigend. (Intensität VI)

Konstanz – Dettingen
Erstmals 1:07 aufgestanden. Habe ich geträumt? Das war doch ein lauter Knall. 10 Minuten später wieder. Aufgestanden. Keller, Tiefgarage. Nichts. Raus auf die Strasse. Ein Nachbar sitzt am Strassenrand. Das ist ein Erdbeben sagt er und zeigt mir auf seinem Handy wo das gerade ist. Beängstigend. Eine Stunde später wieder ein lauter Knall. Das Haus vibriert. Traue mich gar nicht mehr ins Bett. (Intensität IV)

Konstanz
Ich saß am Tisch und aß. Plötzlich vibrierte die Wohnung und der Boden ruckelte, als sei ein riesiger LKW vorbei gedonnert. Eine Bonbontüte verrutschte leicht nach unten. Bei einem der Nachbeben lag ich auf dem Sofa. Ich spürte eine Art Infraschall in den Ohren und dachte, ein Nachbar habe wieder seine Subwoofer laut gedreht. Jetzt erst verstehe ich, dass es ein Nachbeben war. (Intensität IV)

Konstanz
Mehrere Beben, nach 01.00 Uhr,das zweite war am stärksten. Das ganze Haus hat gewackelt und geknirscht, auch das Bett hat gewackelt. Die Katze war völlig verstört, ist weggerannt. Nach 03.00 Uhr erneut ein stärkeres Beben. Habe richtig Angst gehabt, auch dass weitere Beben kommen. Sind auf die Strasse gegangen, wie fast alle Nachbarn. Wie soll man da noch schlafen können? (Intensität V)

Konstanz – Dettingen
ca. 1:05, 30.7.19, erstes Beben, kurz, hart, explosionsartig, anders als frühere Beben hier, die ich als grollend und schwankend wahrgenommen habe. Kurz, offenbar nur vertikale Bewegung, denn meine Pendellampe blieb unbeweglich. 2 weitere Beben, das (vorläufig) letzte gegen 2:40. Das 2. war gefühlt das stärkste Beben. (Intensität V)

Konstanz – Dettingen
Habe auf dem Sofa geschlafen, bis ich um ca. 1:20 durch einen Lauten Knall und deutlich Spürbarer Erschütterung des Balkons schreckhaft aufgewacht bin. Der erste Gedanke war es ist die Gasflasche meines Grills explodiert! Nachdem ich nichts weiter gehört habe und keine Schäden entdecken konnte bin ich nach kurzem lauschen ins Schlafzimmer. Zwei weitere Erschütterungen als sei beim Nachbar der komplette Schrank umgefallen haben mich dann doch bis jetzt wach gehalten. Mit einem Erdbeben hatte ich nun wirklich nicht gerechnet! Der Schock sitzt jedenfalls! (Intensität II)

Konstanz – Dettingen
Bin um 01.15 durch tiefes Grollen/ Knall aufgewacht – gefühlt brach die andere Doppelhaushälfte weg – mein Hund schoss umher und bellte.
Kleiners Beben um ca. 02.00 – Geräusche und leichtes Zittern.
Das nächste um ca. 02.45 war wieder deutlich stärker – lauter Knall – stärkeres Zittern des ganzen Hauses – Fenstern knirschten und Lampen klingelten. Hund bellt. (Intensität V)

Konstanz – Wallhausen
Deutliche Erschütterung des Hauses, vibrierende Gegenstände haben mich aufgeweckt. (Intensität IV)

Konstanz
Um etwa viertel nach 1 ging ein starkes Wackeln durch die Wohnung, sie wurde stark vor und zurück gewiegt, wie ein schaukelndes Schiff. Außerdem knarzten die Dachbalken, Gläser knallten aneinander und eine Tonfigur mit recht hohem Schwerpunkt fiel um (Intensität V)

Konstanz – Dingelsdorf
Ich bin von einem lauten Geräusch wie ein grollen und einem schütteln/ vibrieren aus dem Schlaf gerissen worden. Mein Bett wurde stark durchgeschüttelt. An Schlaf war durch den Schreck nicht mehr zu denken.
2 Beben empfand ich als stark. Weitere habe ich durch leichte Vibration gespürt. (Intensität IV)

Uhldingen – Mühlhofen
Zuerst lauter Knall, dann hat das Haus deutlich gewackelt. (Intensität IV)

Eigeltingen – Heudorf
Ca. 01:10 Uhr: Geweckt durch Vibration der Schranktüren (Intensität IV)

Singen
Etwa 1 Uhr nachts
Kind schläft unruhig wälzt sich hin und her kurz darauf ein erhebliches rütteln der möbel und vibrieren
War schön heftig zu spüren (Intensität IV)

Konstanz – Litzelstetten
Bin von einem „Schlag“ aufgewacht, wie wenn etwas Schweres gegen die Wand oder auf den Boden fällt…etwas später dann nochmals ein Zittern und Beben im ganzen Haus…
Alle waren bei dem Schlag aufgewacht…
Einer der vorher noch wach war berichtete, dass schon zuvor ein leichteres Beben zu spüren gewesen war… (Intensität IV)

Überlingen
Schlafend im Bett kurz vorher wach geworden und einige Sekunden später das Beben gespürt. Leichtes schwanken und vibrieren war zu spüren. (Intensität III)

Uhldingen – Mühlhofen
1:17, aufgewacht durch lang anhaltendes Vibrieren des ganzen Bettes, Gegenstände auf Nachttisch klappen. (Intensität IV)

Überlingen
Um 01.05 Uhr fing es leicht an bin erschrocken konnte das nicht zufügen was das war um 01.15 Uhr war es deutlich kräftiger alles Vibrierte das Haus hat gewackelt und das letzte mal als ich es nochmal gespürt habe war um 02.43 Uhr (Intensität IV)

Wollmatingen
ca. 1:20Uhr, unruhiger Schlaf, dumpfes Geräusch, Wendeltreppe hat vibriert, offen stehendes Dachfenster ging etwas zu. (Intensität IV)

Markdorf
Es war ca. 1.15 Uhr als ich wie durch einen heftigen kurzen Schlag ans Bett aufgewacht bin. Dachte gleich an ein Erdbeben und konnte länger nicht mehr einschlafen. Etwas später (habe nicht auf die Uhr geschaut) habe ich nochmals etwas gespürt, dachte aber im Halbschlaf, dass ich mir das eingebildet habe. (Intensität IV)

Allensbach – Hegne
Zum Beben 1.47 Uhr: Ich saß noch vor dem Computer im Wohnzimmer. Fast zeitgleich vibrierte das ganze Haus nach einem lauten Knall. Die Scheiben wackelten und Glas klierte. Es hörte sich an, als ob eine Abrissbirne das Haus getroffen hätte und fühlte sich an, als ob das Haus nach unten absackt. Vorher war schon ein kleines Beben zu spüren, ich dachte jemand im Haus hätte ein Schrank umgeworfen. Hier waren alle Beben zu spüren, später bin ich davon aufgewacht. Der Hund war gar nicht beunruhigt. (Intensität IV)

Albbruck
Zwischen 01:00 und 02:00 am 30.07. (Intensität III)

Überlingen
Vom ersten Beben bin ich wohl aufgewacht, dann kam die zweite Erschütterung und da hatte ich das Gefühl eine Druckwelle kommt auf das Haus, alles wackelte im Schlafzimmer, selbst den Baum vorm Haus (eine riesige alte Buche) konnte ich hören.
Ziemlich unheimlich – so deutlich spürte ich noch nie ein Erdbeben. (Intensität IV)

Uhldingen – Mühlhofen
1:17, aufgewacht durch lang anhaltendes Vibrieren des ganzen Bettes, Gegenstände auf Nachttisch klappen. (Intensität IV)

Meßkirch
Uhrzeit ca. 1Uhr17, Datum 30.07.2019, 1 Stockwerk Balkon, deutlicher Knall die Rollläden vibrierten. Hörte sich wie platzendes Glas an. (Intensität II)

Konstanz – Dettingen
1:06 aufgeweckt durch Donnern und Rütteln, 1:17 wach, 2-3 Sekunden lautes Donnergrollen und heftiges Zittern des Gebäudes, leicht beängstigend, Hund aufgeregt, 1:22 kurzes Donnern und minimales Zittern, 1:31 ebenso, 2:04 wieder etwas heftigeres Zittern und Donnern, Hund ständig in Unruhe, 2:08 minimal, 2:42 lautes Donnergrollen und heftiges Zittern des Gebäudes, Hund ist verängstigt, weicht mir nicht mehr von der Seite, 4:31 wieder aus dem Schlaf aufgeschreckt durch Donnern und Rütteln, kurz, Hund liegt wach neben mir (Intensität IV)

Weinfelden / CH
kurz nach 01.00 Uhr: 4. OG eines MFH. Ich sass auf einem weich-gepolsterten Sessel in der Nähe des Geschirrschranks, spürte eine leichte Vibration und sofort danach rüttelte der Schrank wenig und das Geschirr darin klapperte, nicht stark aber deutlich. Keines der feinen Kristallgläser mit Stiel ist umgefallen. (Intensität III)

Allensbach – Hegne
Zum Beben 1.47 Uhr: Ich saß noch vor dem Computer im Wohnzimmer. Fast zeitgleich vibrierte das ganze Haus nach einem lauten Knall. Die Scheiben wackelten und Glas klierte. Es hörte sich an, als ob eine Abrissbirne das Haus getroffen hätte und fühlte sich an, als ob das Haus nach unten absackt. Vorher war schon ein kleines Beben zu spüren, ich dachte jemand im Haus hätte ein Schrank umgeworfen. Hier waren alle Beben zu spüren, später bin ich davon aufgewacht. Der Hund war gar nicht beunruhigt. (Intensität IV)

Zeugenmeldungen (Nachbeben 04:32 Uhr)  

Konstanz – Dettingen
30.7.19 4:30 nächster Stoß, wieder kurz, hart, explosionsartig, etwas schwächer als der stärkste bisher. (Intensität IV)

Konstanz – Dettingen
Wie ändere es schon beschrieben haben. Wir sind leicht in Panik. Haben unsere Schlafräume im oberen Stock verlassen. Für den Notfall haben wir wichtige Papiere und Geldbeutel im Rucksack bereitgestellt. Schlafen, verharren im Wintergarten.
4.30 wollte gerade wieder hoch ins Bett, da rumpelt es schon wieder. Wir sind schon besorgt. (Intensität II)

Konstanz – Litzelstetten
Bin von einem „Schlag“ aufgewacht, wie wenn etwas Schweres gegen die Wand oder auf den Boden fällt…etwas später dann nochmals ein Zittern und Beben im ganzen Haus…
Alle waren bei dem Schlag aufgewacht…
Einer der vorher noch wach war berichtete, dass schon zuvor ein leichteres Beben zu spüren gewesen war… (Intensität IV)

Überlingen
Schlafend im Bett kurz vorher wach geworden und einige Sekunden später das Beben gespürt. Leichtes schwanken und vibrieren war zu spüren. (Intensität III)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 30. Juli, 01:17 Uhr

Magnitude: 3.7

Tiefe: 4 km

Maximalintensität (geschätzt): V

Schütterradius (geschätzt): 30 km

Schäden erwartet: unwahrscheinlich

Ursprung: tektonisch

Lage des Epizentrums


Größere Karte anzeigen

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu..

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Haben Sie ein Erdbeben gespürt? Falls ja, teilen Sie uns dies bitte über das unten stehende Kontaktformular mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit), sowie wenn möglich Intensität und mögliche Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, etc.) an. Um doppelte Veröffentlichungen zu vermeiden, schicken Sie für jedes Erdbeben bitte maximal eine Meldung ab. Vielen Dank.
Ihre Persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht.
Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

Ihr Name / Nickname*

Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben gespürt haben*

Ihre E-Mailadresse

Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

Intensität, EMS 98 geschätzt*

Beschreiben Sie Ihre Wahrnehmungen so ausführlich wie Sie möchten*

Sonstiges

Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden

The following two tabs change content below.

Jens Skapski

Data Analyst bei Risklayer
Jens ist 25 Jahre alt und studierte von 2013 bis 2019 an der Ruhr-Universität Bochum, zunächst Geowissenschaften (B.Sc. Abschluss) und später mit Spezialisierung auf Erdbebenphysik und -gefährdung. Seit Sommer 2019 arbeitet er als Data Analyst in Karlsruhe.

Neueste Artikel von Jens Skapski (alle ansehen)

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei