Leichte Erdbebenserie in Albstadt

Albstadt – Im Norden von Albstadt wurde am Sonntagabend ein leichtes Erdbeben registriert. Das Epizentrum des Erdbebens lag nach Lokalisierungen des Schweizerischen Erdbebendienstes (SED) im Ortsteil Tailfingen. Demnach erreichte das Beben Magnitude 1.9. Die französische Universität Straßburg ermittelte zunächst Magnitude 2.1. Beide Auswertungen erfolgten automatisch und sind noch nicht manuell bestätigt.
Beben dieser Stärke können unter Umständen vereinzelt in der Nähe des Epizentrums verspürt werden. Entsprechende Meldungen zu diesem Erdbeben liegen noch nicht vor.

Es ist das stärkste Erdbeben im Zollernalbkreis seit Februar 2018.

Update 9. September, 08:03 Uhr
Nach dem leichten Beben am Sonntagabend kam es in der vergangenen Nacht zu weiteren, kleineren Erdbeben nördlich von Albstadt. Das stärkste dieser Erdbebenserie registrierte der Schweizerische Erdbebendienst mit M1.8, die Uni Straßburg mit M2.0. Beide Werte sind ungeprüft und automatisch ermittelt. Für die kleineren Erdbeben liegen noch keine Registrierungen vor.

Erdbebenserien wie diese sind rund um Albstadt nicht ungewöhnlich und kommen teils mehrmals im Jahr mit unterschiedlicher Stärke vor. Meist dauern sie nur wenige Tage an. Manchmal kommt es während solcher Erdbebenserien auch zu spürbaren Ereignissen, in den meisten Fällen verlaufen sie aber unbemerkt.
 
Generell gehört Albstadt, bzw. die Schwäbische Alb aufgrund der seit rund einem Jahrhundert sehr aktiven Albstadt Störungszone zur Zeit zu den erdbebenreichsten Gebieten Deutschlands, wie man auch anhand der vielen historischen Beben nahe des aktuellen Epizentrums auf der Karte sehen kann.
Update 18:01 Uhr
FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 8. September, 18:22 Uhr

Magnitude: 1.9 bis 2.1

Tiefe: ca. 9 km

Spürbar: unwahrscheinlich

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Hier finden Sie nach Abschicken Ihrer Meldung weitere Informationen zum verspürten Ereignis.

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden