Starkes Erdbeben erschüttert Puerto Rico

Neues schweres Erdbeben am 7. Januar (Link)

Puerto Rico – Seit über zwei Wochen wird Puerto Rico von einer Erdbebenserie erschüttert. Am Montag fand diese ihren vorläufigen Höhepunkt. Mit Magnitude 5.7 ist es mit Abstand das stärkste Beben der Serie. Das Epizentrum lag wie bei den vorherigen Erdbeben vor der Südküste der Insel. Es ereignete sich in geringer Tiefe und nur rund 20 Kilometer südwestlich der Hafenstadt Ponce, wie das United States Geological Survey (USGS) registrierte.
In weiten Teilen der Insel waren die Erschütterungen deutlich bis stark zu spüren. Besonders rund um Ponce war die Intensität so hoch, dass einzelne größere Schäden nicht auszuschließen sind. Bereits durch die hunderten kleineren Erdbeben der letzten Wochen, das stärkste kurz nach Weihnachten erreichte Magnitude 5.0, wurden zahlreiche Gebäude leicht beschädigt. Durch das neue Beben sind besonders diese bereits betroffenen Gebäude zusätzlich gefährdet.

Es ist wahrscheinlich, dass sich die Erdbebenserie auch in den kommenden Tagen fortsetzt.

wird aktualisiert, sobald weitere Infos vorliegen…

.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 6. Januar, 11:32 Uhr

Magnitude: 5.7

Tiefe / Depth: 13 km

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: ja

Opfer erwartet / Casualties expected: unwahrscheinlich

Ursprung / Origin: tektonisch (Erdbebenserie)

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.