Leichtes Erdbeben bei Trier

Trier – In der deutsch-luxemburgischen Grenzregion wurde in der vergangenen Nacht um 0:12 Uhr ein leichtes Erdbeben verzeichnet. Nach vorläufigen Auswertungen der Universität Straßburg lag das Epizentrum des Bebens wenige Kilometer westlich von Trier auf dem Gebiet der Ortsgemeinde Trierweiler. Demnach erreichte das Erdbeben Magnitude 2.1. Da es sich um automatische Auswertungen handelt, können dieser unter Umständen fehlerhaft sein und die realen Daten deutlich abweichen. In der Regel wird vor allem die Magnitude des Bebens in den automatischen Auswertungen überschätzt.

Erdbeben dieser Stärke können in der Regel von Anwohnern schwach verspürt werden. Entsprechende Meldungen zu diesem Erdbeben liegen allerdings nicht vor.
Bereits am Donnerstag meldeten uns einige Anwohner aus Trier und Umgebung ein angebliches Erdbeben. Diese Beobachtung ging jedoch auf einen Überschallknall zurück. Bei dem Ereignis der vergangenen Nacht handelt es sich definitiv um ein Erdbeben, das unter anderem auch von der GFZ-Station in Luxemburg aufgezeichnet wurde.

.

Erdbeben im Raum Trier sind relativ selten. Zuletzt kam es am 11. Dezember 2019 zu einem schwachen Beben mit Magnitude 1.0 im Gemeindegebiet von Igel (nicht spürbar).

Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 1. Mai, 00:12 Uhr

Magnitude: 2.1

Tiefe: ca. 10 km

Maximalintensität (geschätzt): II

Schütterradius (geschätzt): 10 km

Schäden erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Lage des Epizentrums

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.