Pakistan-Erdbeben zerstört hunderte Gebäude

Pakistan – In der Region Belutschistan im Süden von Pakistan hat ein Erdbeben in der Nacht zu Donnerstag zahlreiche Gebäude zerstört. Das Beben ereignete sich gegen 0:40 MESZ in einer dünn besiedelten Bergregion rund 240 Kilometer südlich von Quetta. Es erreichte nach Angaben des Erdbebendienstes in Islamabad Magnitude 5.4. Aufgrund der geringen Tiefe war es in umliegenden Dörfern des Besima-Distrikts stark zu spüren.

Anzeige

Erste Schätzungen der Rettungskräfte belaufen sich auf mindestens 300 Gebäude, die durch das Erdbeben zerstört oder schwer beschädigt wurden. Die Schadensbewertung dauert zur Zeit noch an. Für die 300 betroffenen Familien wurden Zelte und Lebensmittel bereitgestellt.
Zur Zeit des Bebens schliefen viele Familien wegen der andauernden Hitzewelle außerhalb ihrer Häuser, sodass niemand bei dem Beben verletzt wurde.

Erdbeben Pakistan

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 13. August 00:40 Uhr

Magnitude: 5.4

Tiefe: ca 10 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: ja

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.