Starkes Erdbeben in Tansania

Tansania – Ein starkes Erdbeben hat am Mittwochabend den Osten des Landes erschüttert. Nach ersten Angabend es Geogorschungszentrums Potsdam (GFZ) erreichte es Magnitude 6.0. Das Epizentrum lag rund 30 Kilometer vor der Küste der Region Pwani und etwa 80 Kilometer südlich des Regierungssitzes Daressalam. Dort waren die Erschütterungen deutlich spürbar. In den nahen Küstenregionen ist mit moderaten Schäden zu rechnen. Erschütterungen des Erdbebens waren auch auf Sansibar und in der kenianischen Stadt Mombasa spürbar.

Anzeige
Ein starkes Erdbeben hat Tansania erschüttert.
Epizentrum des Erdbebens und Intensität in Tansania.

Aufgrund seiner Lage am Ostafrikanischen Grabenbruch wird Tansania mehrfach im Jahr von moderaten und starken Erdbeben erschüttert. Im März diesen Jahren entstanden einige Schäden durch ein Erdbeben der Stärke 4,9 im Nordosten des Landes.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 19:13 Uhr

Magnitude: 6.0

Tiefe: 12 Kilometer

Spürbar: ja

Schäden erwartet: ja

Opfer erwartet: unwahrscheinlich

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.