Die schönsten (und dümmsten) Erdbeben-Verschwörungsmythen

Wer eine Internetpräsenz besitzt und sich dort mit einem speziellen Thema auseinandersetzt, kommt unweigerlich früher oder später mit Anhängern von Verschwörungsmythen in Kontakt. Gerade beim Thema Erdbeben gibt es wirklich sehr viele spezielle Behauptungen in Sozialen Netzwerken zu finden. Da die Anhänger solcher Mythen auf Facebook und Co. die aktivsten und meist auch radikalsten Nutzer sind, ist die Konfrontation inzwischen Alltag geworden. Gerade auf unserer Facebook-Seite “Erdbeben in Deutschland” gibt es kaum noch einen Beitrag, der nicht von diesen Leuten geteilt und instrumentalisiert wird. Versuche, mit solchen Menschen zu diskutieren, sind hoffnungslos. Pure Faktenresistenz.

Im Laufe der letzten Jahre konnte man aber deutliche Trends erkennen. Neue Verschwörungsmythen, die durch aktuelle politische Ereignisse aufkamen, viele Anhänger fanden und später durch andere abgelöst wurden. Die schönsten (und dümmsten) dieser Mythen möchte ich an dieser Stelle präsentieren. Dazu möchte ich betonen, dass es mir nicht darum geht, Anhänger zu überzeugen. Wer einmal in dieser Verschwörungs-Bubble angekommen ist, hat den Bezug zur Realität komplett verloren und ist eh nicht mehr zu retten. Ich möchte hier lediglich meine persönlichen Eindrücke dokumentieren und kommentieren. Außerdem habe ich nach dem Erdbeben in der Schweiz gestern mehrfach innerlich weinen müssen und möchte diese aufgestauten Emotionen gerne rauslassen. Kann Spuren von Sarkasmus, schlechten Witzen und Beleidigungen enthalten.

74x Fracking, 13 Haarp-Beben, 119 Dumb-Sprengungen, 77 Bunkerbaustellen, 4x CERN und zwei Rülpser von Peter Altmaier: Die seismische Aktivität in Deutschland 2020. Zumindest, wenn man die klügsten Köpfe der größten deutschen Facebook-Gruppen fragt. Für mich sind das einfach nur Erdbeben, aber was weiß ich schon…

Haarp war die erster Verschwörungstheorie, mit der ich in Berührung gekommen bin. Sie schien nach den Erdbeben in Haiti 2010 und Japan 2011 ziemlich populär, da es damals viele Beweise™ gab, dass Haarp diese ausgelöst hat. Behauptung, die USA würden mit einer Forschungsanlage in Alaska (welche natürlich rein militärischen Nutzen hat, muss man wissen!) eine Art Erdbebenkrieg führen und auf Knopfdruck ein beliebiges Erdbeben an einem beliebigen Ort auslösen können. Sowas wäre zugegeben ziemlich praktisch und wäre in allen Konflikten einer super Verhandlungsbasis, ideal besonders für WGs mit nur einem Badezimmer. Könnte man aber auch super die Weltherrschaft mit erlangen. Seltsam, dass die USA das dann nicht längt geschafft haben, wenn sie doch eine so mächtige Waffe besitzen…

Naja, Haarp-Gläubige argumentieren gerne mit wissenschaftlichen Fakten™ (kontextlos aneinandergereihte Fachbegriffe ohne Zusammenhang), die für nicht-Erwachte unverständlich seien. Klar, wenn was keinen Sinn ergibt, muss man ja auch entweder sehr kreativ, dumm oder high sein, um trotzdem einen Sinn zu erkennen. Dabei könnte Haarp die perfekte Verschwörungstheorie sein: Geheime, militärische Macht, neue, geheime Waffe mit unerklärbarer Kraft, Manipulation des globalen Geschehens. Wenn man es denn dabei beließe und sich nicht mit supereinfach zu widerlegenden Beweisen™ wie den 10 Kilometern Tiefe, irgendwelchen Wolken und Gedankenmanipulation behelfen würde. Aber gut, das Naheliegendste hat Aluhüte ja noch nie interessiert.
Dennoch: Definitiv meine Lieblings-Verschwörungstheorie, da sie zu absurd ist, um von normalen Menschen geglaubt zu werden. Scheiße wird es erst, wenn echte Wissenschaftler wie beim USGS Anfeindungen ausgesetzt sind, da mit Haarp auch häufig der Vorwurf der Erdbebenzensur einhergeht. Es gibt gewisse Youtuber, die sogar ganz bewusst zum Hetzen und Drohen aufrufen…
Interessant ist, dass (so ist mein persönlicher Eindruck) mit der Wahl von Donald Trump zum US Präsidenten die Haarp-Verschwörung nicht mehr so präsent ist.

Geheimes Fracking
Zum Thema Fracking und Erdbeben habe ich schon einiges geschrieben, kein Grund also, nochmals auf die Hintergründe einzugehen. Wie daraus eine Verschwörungstheorie wird:

Oft, wenn Erdbeben in eher “ungewöhnlichen” Regionen auftreten (“ungewöhnlich” nach Definition des geneigten Schwurblers, der all sein Erdbebenwissen von russischen Medien und Youtube bezieht), fällt die Behauptung, Fracking sei dafür verantwortlich. Besonders seit dem Entflammen der Fracking-Debatte in Deutschland um 2014 herum kommt dies vor. Dabei ist es egal, ob in der Region überhaupt Erdgas und Erdöl vorkommt, gefördert wird oder Fracking zum Einsatz kommt (letzteres ist eigentlich nie der Fall). Hauptsache, man kann seinem unbegründeten Hass auf Fracking, Großkonzerne, moderne Technik oder die USA Ausdruck verleihen. Eine Verschwörungstheorie, perfekt für esoterische klischeehaft-egozentrische Boomer.

Auf Fragen, wie denn das Fracking geheim gehalten werden kann (schließlich ist sowas ja schon eine große Industrieanlage, die man nicht einfach in einer Garage unterbringen kann), wurde ich in den vergangenen Jahren diesen Mythen durch Fakten entgegen wirken wollte, wurde ich schnell als Troll der Ölindustrie bezeichnet (Leider haben Wintershall / DEA bisher nie Geld überwiesen…). Hier versucht man also nicht einmal, eigenes exklusives Wissen vorzutäuschen. Alles nach dem Motto: “Passt zu meinem Weltbild, also ist es real”. Kannst du dir beim nächsten Mal bitte ein Weltbild aussuchen, in dem meine Spülmaschine wieder funktioniert?

Problematisch wird es, wenn neutrale Personen ins Spiel kommen. Da zwischen Fracking und Erdbeben tatsächlich Zusammenhänge bestehen, wird es viele Menschen geben, die diese Behauptungen ungeprüft glauben und Teilen. Denn wer prüft heutzutage noch Inhalte in Sozialen Netzwerken auf Richtigkeit… Darum bin ich auf Facebook bei solchen Behauptungen auch immer bestrebt, diese möglichst schnell richtigzustellen. Das meiste andere wird ignoriert und/oder geblockt.

Bunkerstädte:
Eine Verschwörungstheorie, befeuert von Rassismus und Rechtsextremismus. Zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise vor fünf Jahren war diese Behauptung häufig zu finden: Die Regierung würde geheime Bunkerstädte für die Elite errichten, um dem gewollten Bürgerkrieg (wahlweise auch Atomkrieg) infolge des Flüchtlingsstroms auszuweichen um dann nach Ende des Krieges eine neue Weltordnung errichten zu können. Der Bau dieser Bunker habe zahlreiche Erdbeben in Deutschland ausgelöst, hieß es damals.
Mal abgesehen davon, dass es außer den wirren rassistischen Wahnvorstellungen mancher Brauner keine Anhaltspunkte für diese Behauptung gibt, handelt es sich hierbei wohl um die Theorie, die am meisten von Hass geprägt ist. Hass gegen Flüchtlinge, Hass gegen die Regierung, Hass gegen alle Menschen mit anderer politischer Gesinnung. Faktengrundlage: Keine. Argumente: Keine. Nur reiner Hass. Aber hey, wer keine Argumente hat, kann auch nicht widerlegt werden. Wer weiß schon, ob es nicht irgendwo geheime Bunker gibt.

Gut, über die Eigenschaften der Erdbeben (Tiefe!) lassen sich Zusammenhänge mit geheimen Bunkerbaustellen natürlich widerlegen. Aber wer dies laut ausspricht, ist von der Antifa bezahlt.

CERN
Wenn Verschwörungsmythen so geil sind, dass sogar RTL sie verfilmt! Mag auch T-Online. Zumindest die Effekte.
Diese Behauptung taucht über eigentlich jedes größere Erdbeben in der Schweiz auf: Der Teilchenbeschleuniger des CERN hat ein Schwarzes Loch erzeugt, was wiederum rund um die Anlage Erdbeben auslöst. Irgendwie so, keine Ahnung. Besonders nach dem Erdbeben im Osten der Schweiz (M4.6) 2017 wurde dies häufig verbreitet, bei einem Erdbeben am Genfer See 2019 war die Anti-CERN-Bewegung noch aktiver. Von der Nichtexistenz eines Schwarzen Lochs mal ganz abgesehen gibt es von Seiten der Wissenschaftsverachter keine Erklärung, warum ein solches in 200 Kilometern Entfernung ein Erdbeben auslöst, aber nicht viel näher dran, wo doch die Gravitation viel stärker sein müsste, noch mehr Chaos anrichtet. Das Logikniveau reicht nicht mal für den Job als Drehbuchautor bei RTL…

Hier ist es immerhin nicht der Hass auf Flüchtlinge, Amerikaner oder die Regierung, die die Verschwörungstheorie antreibt, sondern ähnlich wie beim Fracking Hass auf Wissenschaftler, Angst vor moderner Technik. Angst, die sich mit einer besseren Kommunikation zwischen Wissenschaft und gemeinem Fußvolk den Menschen reduzieren ließe. Entsprechend sind auch hier häufiger normale Menschen im Gläubigerkreis vertreten, die einfach keine Physiker sind und deswegen die Zusammenhänge (ob existent oder nicht) nicht nachvollziehen können. Eine der wenigen Verschwörungstheorien, wo ich noch Hoffnung sehe, dass sich Menschen belehren lassen. Wenn denn die jeweiligen Personen nicht schon zu weit von der Realität abgedriftet ist. Eine Verschwörungstheorie öffnet ja oft die Türen für weitere.

Dumbs
Stichwort Realitätsverlust: Geheime Bunker, in denen Kinder gefoltert werden, um ihnen Adrenochrom abzuzapfen, damit die Elite um Bill Gates und den anderen jüdischen Reptiloiden ewiges Leben erlangen kann. Nach dem Scheiß über das Coronavirus wohl der angesagteste Verschwörungsmythos des Jahres 2020. So angesagt, dass bei Erdbebennews ein beschissener Mini-Artikel über ein alltägliches Erdbeben im Schwarzwald es in die Top 10 der meistaufgerufenen Seiten des Jahres geschafft hat. Denn dieses Erdbeben war ja ein Beweis für eine Sprengung eines Dumb (engl.: “dumm”. Zufall?). Weiterer Beweis: Der massive Polizeieinsatz wegen des flüchtigen Yves R. 50 Kilometer nördlich in Oppenau einige Wochen zuvor, der ja in Wirklichkeit™ wegen der Stürmung des Dumb war. So wurde der Bericht zu dem Erdbeben, was in Schwarzwald auch extrem selten ist, so ca. 20 mal pro Jahr nur, in dutzenden Dumbhead-Gruppen geteilt. (Danke für die Klicks und die Werbeeinnahmen, ihr Vollpfosten! Hab es in Wintershall-Aktien investiert, damit mehr gefract wird!)

Mit diesem Erdbeben fing es auf Erdbebennews an. Viele andere gingen einen ähnlichen Weg durch diverse Gruppen. Beweise, dass diese Erdbeben tatsächlich Sprengungen sind, gibt es nicht. Beweise, dass diese Erdbeben keine Sprengungen sind, werden ignoriert. 90% aller seismischen Ereignisse in Deutschland, kein Witz und kein Geheimnis, sind Sprengungen. Nur eben keine Dumb-Sprengungen, sondern Steinbruch-Sprengungen. Alle diese Sprengungen können von Seismologen meist problemlos als solche identifiziert werden, da sie sich von echten Erdbeben deutlich unterscheiden, und dann gar nicht erst in Erdbebenlisten eingetragen. Würde es also geheime Dumb-Sprengungen geben, dürften diese nicht bei Erdbebendiensten in Listen erscheinen.

Aber für solche Fakten interessieren sich die QAnon-Anhänger ja nicht. Für sie ist offenbar jedes Beben, egal wie trivial und alltäglich, ein Beweis™ für ihre Weltanschauung, in der die bösen Juden und Milliardäre die Menschheit versklaven wollen.

Was denn nun? Ein Querdenker hat in einer noch querergedachten Gruppe den Erdbebennews-Beitrag über das Erdbeben in der Schweiz am 25. Oktober 2020 gepostet. Nachbars Fracking war da noch nicht bekannt.

Fünf Verschwörungsmythen, die im laufe der letzten Jahre immer mehr oder weniger präsent waren oder sogar komplett neu aufgekommen sind. Fünf Mythen, wo man sich als wandelnder Aluminiumständer doch eigentlich nicht mehr entscheiden kann, was man jetzt glauben soll. Sind jetzt die Flüchtlinge schuld am Erdbeben, die Amerikaner, 5G, Bill Gates, Mesut Özil, Jens Spahn oder doch die Beate von gegenüber mit ihrem geheimen Garagen-Fracking? Als erwachter Querdenker hat man es nicht leicht. Auch von meiner Seite wird es zur Beantwortung dieser Frage keine Hilfe geben. Stattdessen die Bitte: Wenn Du glaubst, dass mindestens eine der hier genannten Verschwörungsmythen real ist, vor allem Deep State oder Bunkeranlagen, dann bitte: Besuche nie wieder Erdbebennews. Teile nie wieder unsere Beiträge. Schaue nie wieder auf unseren Facebook-Seiten vorbei.
Zwar bist du mit deinen lustig-verrückten Behauptungen manchmal ganz unterhaltsam. Aber leichtgläubige, faktenresistente Leute wie DU sind es auch, die die Gesellschaft spalten, der Wissenschaft schaden und alle negativen Entwicklungen in Journalismus und Politik begünstigen. Lebe von mir aus in deiner Parallelwelt, bis du an Globuli erstickst, aber bitte, lass die Menschen mit einer gesunden Wahrnehmung von Realität in Ruhe. Du suchst nach der Wahrheit™ für eine bessere Welt. Aber damit schadest du der Gesellschaft durch deine Lügen. Lass es, und such dir Hilfe!
Danke.