Starkes Erdbeben auf Sulawesi: Ein Todesopfer, viele Schäden

Indonesien – Auf der Insel Sulawesi hat ein starkes Erdbeben am Dienstagabend ein Todesopfer gefordert. Nach Angaben des Indonesischen Erdbebendienstes BMKG lag das Epizentrum in der Region Mamuju im Westen Sulawesi. Das Beben erreichte Magnitude 5.3. Aufgrund der geringen Herdtiefe, gerundet wird allerdings nur 10 Kilometer angegeben, war die Intensität rund um das Epizentrum hoch. Die Folge waren zahlreiche beschädigte Häuser in umliegenden Dörfern. Der Katastrophenschutz führt zur Zeit eine Bewertung der Schäden durch. Die Rede war bislang von 14 beschädigten Gebäuden wovon mindestens zwei teilweise einstürzten. Es wird erwartet, dass die reale Zahl deutlich höher liegt.

Erdbeben Sulawesi
Berechnete Intensität des Erdbebens auf Sulawesi

Über Verletzte durch eingestürzte Gebäude gibt es zunächst noch keine Informationen. Jedoch ist ein indirektes Todesopfer zu beklagen: Eine schwangere Frau geriet bei dem Erdbeben in Panik, stürzte und verletzte sich dabei so schwer, dass sie wenig später im Krankenhaus verstarb.

Zuletzt kam es im September infolge eines Bebens der Stärke 5.2 in Mamuju zu zahlreichen Schäden und mindestens drei Verletzten. Seit dem großen Palu-Erdbeben (M7.5) 2018 im Norden Sulawesis kommt es auch in Mamuju immer wieder zu kurzen Erdbebenserien. Dem Beben am Dienstagabend folgten laut BMKG mindestens 21 Nachbeben, das stärkste mit Magnitude 5.0.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 27. Oktober, 20:43 Uhr

Magnitude: 5.3

Tiefe: ca 10 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: ja

Opfer erwartet: ja

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, können Sie diese Arbeit mit einer Spende unterstützen. Weitere Infos dazu.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Hier finden Sie nach Abschicken Ihrer Meldung weitere Informationen zum verspürten Ereignis.

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Beschreiben Sie Ihre Wahrnehmungen so ausführlich, wie Sie möchten*

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden