Starkes Erdbeben in Nevada

USA – Ein halbes Jahr nach dem Hauptbeben hat sich am Freitag ein starkes Nachbeben im US-Bundesstaat Nevada ereignet. Das Epizentrum lag in der dünn besiedelten „Walker Lane“ Region nahe der Grenze zu Kalifornien. Nach vorläufigen USGS-Angaben erreichte das Erdbeben Magnitude 5.5. Die Herdtiefe lag bei sechs Kilometern.
Das Schüttergebiet umfasste weite Teile des südwestlichen Nevadas und angrenzender Teile Kaliforniens einschließlich der Städte Reno und Carson City. Auch noch in Las Vegas und Fresno wurden vereinzelt schwache Erschütterungen wahrgenommen. Aufgrund der niedrigen Bevölkerungsdichte rund um das Epizentrum ist nicht mit größeren Schäden zu rechnen.

Am 15. Mai ereignete sich das Hauptbeben mit Magnitude 6.5. Es ist eines der stärksten Erdbeben der letzten Jahrzehnte in der als „Walker Lane“ bekannten Scherzone, die entlang der Grenze beider Bundesstaaten verläuft. Sie stellt neben der San Andreas Störung weiter westlich den zweiten, kleineren „Zweig“ der Plattengrenze im Westen der USA dar.

.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 13. November, 10:13 Uhr

Magnitude: 5.5

Tiefe / Depth: 6 km

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: nein

Opfer erwartet / Casualties expected: nein

Ursprung / Origin: tektonisch (Nachbeben)

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.