Erdbeben in Hamm am 28. Januar

Anzeige

Hamm – Das (mindestens) dritte spürbare Erdbeben des Jahres erschütterte Hamm am Abend des 28. Januars. Um 19:58 Uhr ereignete sich das Beben, das uns von mehreren Zeugen aus den Stadtteilen Herringen und Pelkum gemeldet wurde. Die Stärke des Bebens ist zur Zeit noch nicht bekannt. Seismologische Daten lassen auf ein vergleichsweise starkes Erdbeben im Bereich von Magnitude 2 schließen. Die letzten beiden spürbaren Beben hatten Magnitude 0.7 bzw. 1.7. Mehr Informationen, sobald die Auswertungen der Ruhr-Universität vorliegen…

Update
Die Ruhr-Universität ermittelte am Abend Magnitude 1.7

Zeugenmeldungen
Hamm – Pelkum
20:00
Schwaches Erdbeben gegen 20 Uhr in Hamm Pelkum. Rumpeln und leichtes knacken im Dach wahrgenommen. (Intensität II)

Hamm
Kurz und deutliches brummen mit Vibration , Gläser vibrierten im Schrank für 2 Sekunden um 19:58 Uhr. (Intensität IV)

Hamm
20:00
Leichtes kurzes gewackel. (Intensität III)

Hamm
Ca 20 Uhr
War leichtes wackeln im Dach Geschoss, nicht so schlimm wie sonst (Intensität III)

Anzeige

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit (Mitteleuropäische Zeit): 28. Januar, 19:58 Uhr

Magnitude: 1.5 bis 2.0

Tiefe: 1 - 2 km

Maximalintensität (geschätzt): III

Schütterradius (geschätzt):

Schäden erwartet: nein

Ursprung: induziert (Bergbau)

Lage des Epizentrums

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Übersicht der aktuellen Erdbeben in Deutschland (mit Links zu Erdbebendiensten)

"Erdbeben in Deutschland" auf Facebook.

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Hier finden Sie nach Abschicken Ihrer Meldung weitere Informationen zum verspürten Ereignis.

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden