Leichtes Erdbeben in der Steiermark

Anzeige

Österreich – In der Nacht hat ein leichtes Erdbeben viele Einwohner in der Steiermark aus dem Schlaf gerissen. Nach Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) lag das Epizentrum des Erdbebens nahe des Ortes Trofaich nordwestlich von Leoben. Das Erdbeben erreichte demnach Magnitude 3.4 und konnte rund um das Epizentrum deutlich verspürt werden. Schäden infolge des Erdbebens sind nicht zu erwarten.

Erst vor einer Woche traf ein Erdbeben der Stärke 4.5 den Nordwesten der Steiermark. Das Epizentrum lag damals nahe des Ortes Admont. Während dieses Beben selbst in Bayern noch deutlich verspürt werden konnte, hat es rund um das Epizentrum kleinere Schäden verursacht. Ein Zusammenhang mit dem heutigen Erdbeben besteht aber trotz geographischer Nähe nicht.

Zeugenmeldungen
Leoben – Lerchenfeld
Ca 1:43
27.01.2021 01:43
Wach im Bett gelegen, da mein Mann kurz davor vom WC zurück kam.
Und dann vibrierte das Bett und es hörte sich wie ein rumpeln an (Intensität IV)

St. Peter Freienstein
27.1.2021 1:43
Durch einen Rumpler aus dem Schlaf gerissen. (Intensität IV)

Anzeige

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit: 27. Januar, 1:43 Uhr

Magnitude: 3.4

Tiefe: 12 km

Spürbar: ja

Schäden erwartet: nein

Opfer erwartet: nein

Ursprung: tektonisch

Tsunami-Gefahr: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten

Quellen zu Erdbebenschäden sind in der jeweiligen "Earthquake Impact Database" aufgeführt.

    Sie haben ein Erdbeben gespürt? Teilen Sie uns bitte Ihre Beobachtungen mit. Bitte geben Sie auch Zeitpunkt (Datum, Uhrzeit) und wenn möglich Intensität und Auswirkungen des Erdbebens (Schäden, bewegte Objekte etc.) an.
    Ihre persönlichen Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben!
    Siehe auch: Warum sammeln wir Zeugenmeldungen? und: Wann werden Zeugenmeldungen veröffentlicht??

    Hier finden Sie nach Abschicken Ihrer Meldung weitere Informationen zum verspürten Ereignis.

    Name*

    Ort / Stadt, wo Sie das Erdbeben verspürt haben*

    E-Mailadresse

    Adresse, wo Sie das Erdbeben verspürt haben

    Intensität, EMS 98 geschätzt*

    Zeit, wann Sie das Erdbeben verspürt haben

    Beschreiben Sie ihre Wahrnehmungen

    Hinweis: Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden