17. Februar, 19:35 Uhr: Starkes gefährliches Erdbeben (M5.6) in Isfahan, Iran – Mindestens 10 Verletzte


Update 20:28 Uhr
Erste Meldungen aus der Region lassen auf zahlreiche Schäden schließen. In der Stadt Sisakht in der Nachbarprovinz Kohgiluye und Boyer Ahmad sind nach ersten Medienberichten mehrere Gebäude eingestürzt. Zudem gibt es einen großflächigen Stromausfall. Auch in umliegenden Dörfern soll es größere Schäden gegeben haben.
Leichte Schäden werden aus dem Süden der Provinz Isfahan gemeldet. 30 Rettungsteams wurden von den Behörden in die Region entsandt. Aufgrund von Erdrutschen sind einige Straßen unpassierbar.

Update 20:47 Uhr
In Sisakht wurden mindestens 10 Menschen aufgrund des Erdbebens verletzt. Bislang gibt es noch keine Meldungen über Todesopfer. Aufgrund der Vielzahl an teilweise oder ganz eingestürzten Gebäuden ist zu erwarten, dass die Zahl der Verletzten weiter ansteigt.

.

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen? Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 17. Februar, 19:35 Uhr

Magnitude: 5.6

Tiefe / Depth: 10 km

Spürbar / Felt: ja

Schäden erwartet / Damage expected: ja

Opfer erwartet / Casualties expected: nein

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Erdbebennews hat den Betrieb zum 19. Juli 2021 eingestellt. Zeugenmeldungen werden nicht mehr entgegengenommen.
Erdbebendaten: IRSC