Schweres Erdbeben (M7.0) Fidschi

Startseite » Fidschi » Schweres Erdbeben (M7.0) Fidschi

Anzeige

ShakeMap (Berechnete Intensität des Erdbebens in Fidschi):


Epizentrum, ShakeMap und historische Erdbeben der Region auf interaktiver Karte anzeigen

Was ist passiert:

Südlich der Fidschi-Inseln kam es am Mittwoch zu einer Serie schwerer Erdbeben in großer Tiefe. Die Epizentren der Erdbeben lagen im Meer rund 900 Kilometer südlich der Hauptstadt Suva. Nach USGS-Angaben erreichten drei der Erdbeben Magnitude 6 oder höher. Chronologisch: Magnitude 6.8, 7.0 und 6.5. Die Tiefe aller Erdbeben lag bei rund 650 Kilometern und damit tief im Erdmantel. Wegen der Tiefe und der Entfernung zur nächsten Küste sind Schäden infolge der Erdbeben auszuschließen. Selbst spürbare Erschütterungen dürften, wenn überhaupt, nur vereinzelt auf den nahe gelegenen Tonga-Inseln aufgetreten sein. Tsunami-Gefahr besteht bei Beben nicht.

Vor der Küste der Tonga-Inseln, die östlich des Epizentrums liegen, befindet sich eine Subduktionszone, wo die Pazifische Platte unter die Australische Platte taucht. Die ozeanische pazifische Kruste gelangt dabei bis in den Erdmantel, wo es infolge des hohen Drucks zu Gesteinsveränderungen kommt. Diese chemischen Prozesse führen innerhalb des Gesteins zu plötzlichen Spannungsveränderungen, was zu Erdbeben führen kann. Dabei sind Kettenreaktionen häufig, die eine ganze Reihe von Erdbeben auslösen können. Auf oberflächennahe Gebiete hat dieser Vorgang aber keinen Einfluss.

Aktuelles aus der Region  Schweres Erdbeben (M7.5) im Südpazifik: Tsunami-Warnung für Tonga und Niue

Anzeige

Betroffene Städte, Orte

Stadt Land Intensität (EMS-98) Bewohner Entfernung Epizentrum (km) Beschreibung

Aktuelle Erdbebenaktivität nahe Fidschi:

In den vergangenen 30 Tagen wurden in Fidschi (Kartenausschnitt) 4 Erdbeben über Magnitude 4.8 registriert. Damit war die Erdbebenaktivität im vergangenen Monat dort deutlich höher als im langjährigen Vergleich (über 20 Prozent Abweichung).

Zusammenfassung der Erdbebendaten:

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen?

Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Anzeige

Erdbebenmessung im Wohnzimmer: Professionelle Seismometer für Experten und Laien (Gesponsert)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 9. November, 10:51 Uhr

Magnitude: 7.0

Tiefe / Depth: 665 km

Spürbar / Felt: ja / yes

Schäden erwartet / Damage expected: unwahrscheinlich / unlikely

Opfer erwartet / Casualties expected: nein / no

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Hast du dieses Erdbeben gespürt? Bitte teile deine Beobachtung (Formular einblenden)

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:



    Erdbebendaten: USGS

    Statistik:

    Seit 1960 gab es in der Region etwa 5 Erdbeben, die stärker waren als Magnitude 7.0. Durchschnittlich gibt es in dem Teil von Fidschi (nahe Fidschi) 0.1 Erdbeben der Stärke 7.0 oder höher pro Jahr. Damit ist die Erdbebenaktivität in der Region normalerweise sehr hoch und Beben dieser Stärke haben eine durchschnittliche Wiederkehrperiode von etwa 10.0 Jahren (120 Monaten).

    Übersicht der stärksten Erdbeben im Kartenausschnitt* (Fidschi und Umgebung)

    Datum Magnitude Tiefe (km)
    14.1.1976 8.0 33
    9.12.2007 7.8 152
    19.8.2002 7.7 675
    30.3.1972 7.2 496
    20.9.1997 7.0 30
    24.2.2017 6.9 414
    4.9.1997 6.8 625
    4.7.1963 6.8 181
    16.2.2022 6.8 535
    20.1.1970 6.8 70

    *Daten: USGS-Katalog (ab Magnitude 5, seit 1960)
    Hinweis: Der Erdbebenkatalog enthält neben natürlichen auch induzierten Erdbeben. Dazu zählen zum Teil auch Sprengungen und Explosionen. Somit sind einzelne „falsche“ Erdbeben in der Darstellung möglich. Auch die Magnitudenangabe einzelner Erdbeben kann aufgrund von Katalogunterschieden variieren.