Leichtes Erdbeben (M2.2) in Plaidt

Startseite » Deutschland » Leichtes Erdbeben (M2.2) in Plaidt

Anzeige

ShakeMap (Berechnete Intensität des Erdbebens in Plaidt und Umgebung):


Epizentrum, ShakeMap und historische Erdbeben der Region auf interaktiver Karte anzeigen

Was ist passiert:

Ein leichtes Erdbeben hat in der Nacht Teile der Osteifel erschüttert. Nach automatischen Auswertungen des Landesamtes für Geologie und Bergbau ereignete sich das Erdbeben um 23:52 Uhr und erreichte Magnitude 2.2. Das Epizentrum lag demnach nahe Plaidt. Die Erschütterungen waren rund um Plaidt und bis ins Neuwieder Becken schwach von einzelnen Anwohnern zu spüren. Es ist das erste spürbare Erdbeben in der Osteifel seit November 2022 und das stärkste Beben im Raum Plaidt seit Januar 2021.

Seismologische Aufzeichnungen zeigen ein relativ komplexes Erdbeben mit wahrscheinlich mehreren, sich überlappenden Ereignissen innerhalb weniger Sekunden. Hinzu kommen zahlreiche schwächere Nachbeben in unmittelbarer Folge. Eine solche impulsartige Erdbebenserie ist in der Ausprägung selten. In der Regel sind Fluide, die durch Risse im Gestein fließen, Auslöser solcher kurzlebigen Ereignisse. Zur genauen Tiefe der Beben gibt es noch keine Daten. Je nach genauer Tiefe könnten vulkanische Gase aber auch Magma der Auslöser sein.

Anzeige

Eine ähnliche aber deutlich schwächere Erdbebenserie ereignete sich bereits an Heiligabend mit Epizentrum bei Kruft. Dabei erreichte das stärkste Beben Magnitude 1.3.

Zeugenmeldungen

Ettringen
14.01.2023 ca. 23:50 Uhr
Es war ein kurzes leichtes Grollen zu hören, vergleichbar mit einem LKW, der an einem Wohnhaus vorbei fährt. (Intensität II)

Anzeige

Neuwied
14.01.2022 – 23:52
Ich habe zwei leichte Erdstöße gespürt, die innerhalb einer Sekunde klar gegeneinander abgrenzbar aufeinanderfolgten. (Intensität II)

Neuwied
14. Januar 2023, ca 23:50 Uhr
Für eine Dauer von wenigen Sekunden hatte ich das Gefühl, mein Bett bewege sich mehrfach leicht von links nach rechts. (Intensität II)

Urmitz
14.01.23 kurz vor zwölf , genaue Uhrzeit weiß sich nicht Wir dachten es wäre ein Feuerwerk und es würden so Batterien mit mehreren Böllern abgeschossen mit einer kleinen Pause dazwischen.
Das komische war, dass es vorher sehr stürmisch und dann auf einmal alles still war und dann fingen die Geräusche an und anschließend kam der Sturm auch wieder.  (Intensität II)

Niederbreitbach
14.01.2023 um 23.53 Uhr
eindeutig gespürt, 2 mal kurz hintereinander, normalerweise werde ich hiervon nicht wach, doch dieses Erschütterungen waren ungewöhnlich. Normalerweise bemerken wir von diesem Epizentrum wenig. (Intensität II)

Betroffene Städte, Orte

Stadt Land Intensität (EMS-98) Bewohner Entfernung Epizentrum (km) Beschreibung
Kruft DE 2.3 4000 2.6 kaum spürbar
Plaidt DE 2.2 6000 2.1 kaum spürbar
Andernach DE 2.1 30000 6.2 kaum spürbar
Saffig DE 2.1 2000 3.3 kaum spürbar
Ochtendung DE 2.1 5000 3.5 kaum spürbar
Köln DE 0.0 963000 68.3 nicht spürbar
Karlsruhe DE 0.0 284000 169.7 nicht spürbar
Hagen DE 0.0 199000 109.3 nicht spürbar
Eindhoven NL 0.0 210000 177.9 nicht spürbar
Oberhausen DE 0.0 219000 127.3 nicht spürbar

Zusammenfassung der Erdbebendaten:

FAQ: Wie entstehen Erdbeben? Wann sind Erdbeben gefährlich? Wie kann ich mich schützen?

Aktuelles aus der Region  Kleines Erdbeben (M1.7) in Kreuth

Was sind Störungen, was sind Platten? Wichtige Begriffe erklärt

Erdbebenmessung im Wohnzimmer: Professionelle Seismometer für Experten und Laien (Gesponsert)

Allgemeine Informationen zu diesem Erdbeben:

Uhrzeit / Time (CET): 14. Januar, 23:53

Magnitude: 2.2

Tiefe / Depth: 10 km

Spürbar / Felt: ja / yes

Schäden erwartet / Damage expected: nein / no

Opfer erwartet / Casualties expected: nein / no

Ursprung / Origin: tektonisch

Tsunami: nein

Quellen (Erdbebendienste) zu allen Erdbebendaten / List of global earthquake surveys

See also: The most complete compilation of earthquake losses and casualties: Earthquake Impact Database

Hast du dieses Erdbeben gespürt? Bitte teile deine Beobachtung (Formular einblenden)

    Detailbeschreibung (optional, wird nicht veröffentlicht):

    Die hier gemachten Angaben dienen der möglichen Auswertung des beobachteten Erdbebens. Die Felder "Ort der Wahrnehmung" und "Deine Beschreibung" werden ggf. als Teil der Berichterstattung nach vorheriger Prüfung veröffentlicht. Mit Absenden der Erdbebenmeldung stimmst du diesen Verwendungszweck zu. Du kannst die Angaben jederzeit widerrufen. Bei Rückfragen wende dich bitte an den Seitenadministrator. Weitere generelle Hinweise zum Datenschutz findest du hier.

    Anti-Spam-Quiz:



    Erdbebendaten: LGB

    Statistik:

    Seit 1950 gab es in der Region (Plaidt und Umgebung) etwa 19 Erdbeben, die stärker waren als Magnitude 4 (Daten: USGS). Durchschnittlich gibt es in der Region (Deutschland und Umgebung) 0.33 Erdbeben der Magnitude 4 oder höher pro Jahr. Beben dieser Stärke haben somit eine durchschnittliche Wiederkehrperiode von etwa 3.0 Jahren (36 Monaten).

    Übersicht der stärksten Erdbeben in Plaidt und Umgebung

    Jahr Intensität
    1673 7.0
    1780 7.0
    1846 7.0
    1892 7.0
    1869 6.5
    1620 6.0
    1807 6.0
    1928 6.0
    1939 5.5
    1834 5.0

    *Daten: Erdbebenkatalog Leydecker (Spürbare Erdbeben in Deutschland und Umgebung, 800 – 2012), seit 2013: erdbebennews.de

    Ein Kommentar

    Kommentare sind geschlossen.