Starkes Erdbeben im Norden Chiles

Chile – Ein starkes Erdbeben hat am Donnerstagabend den Norden Chiles erschüttert. Das Epizentrum des Erdbebens lag nach Angaben der Nationalen Seismologiebehörde (CSN) in der Region Tarapaca etwa 100 Kilometer nordöstlich der Küstenstadt Iquique. Demnach erreichte das Erdbeben Magnitude 6.2. Der Erdbebenherd wird in einer Tiefe von 101 Kilometern lokalisiert.

Weiterlesen

Schweres Erdbeben erschüttert Chile

Chile – An der Küste der Chilenischen Region Coquimbo hat sich am Dienstag ein schweres Erdbeben ereignet. Nach ersten Angaben des Geoforschungszentrum Potsdam erreichte es Magnitude 6.2. Demnach lag das Epizentrum des Bebens etwa 100 Kilometer südwestlich der Hafenstadt La Serena. Die Erschütterungen waren im Zentrum von Chile und angrenzenden

Weiterlesen

Schweres, sehr tiefes Erdbeben im Süden Boliviens

Bolivien – Ein schweres Erdbeben hat am Nachmittag Teile von Südamerika erschüttert. Nach ersten Angaben des Geoforschungszentrums Potsdam erreichte es Magnitude 6.7. Das United States Geological Survey (USGS) gibt vorläufig Magnitude 6.8 an. Das Epizentrum lag im bolivianischen Department Chiquisaca nahe der Grenzen zu Paraguay und Argentinien. Wie üblich für

Weiterlesen

Starkes Erdbeben im Norden von Chile

Chile – Ein tiefes Erdbeben hat in der Nacht zum Sonntag (MEZ) weite Teile von Nordchile und angrenzender Regionen erschüttert. Das Erdbeben ereignete sich nach Angaben des Chilenischen Erdbebendienstes in der nördlichsten Region Arica. Dabei lag das Epizentrum im Hochland der Anden, etwa 110 Kilometer von der Küstenstadt Arica entfernt.

Weiterlesen

Schweres Erdbeben im Norden von Chile

Chile – Im Chilenisch-Peruanischen Grenzgebiet hat sich am Dienstagmorgen (MESZ) ein starkes Erdbeben ereignet. Nach vorläufigen Daten des Geoforschungszentrum Potsdam erreichte es Magnitude 6.4. Der chilenische Erdbebendienst (CSN) gibt Magnitude 6.6 an. Das Epizentrum des Bebens lag demnach in der Region Arica, etwa 50 Kilometer östlich der gleichnamigen Regionalhauptstadt. Dort

Weiterlesen