Starkes Erdbeben im Norden von Chile

Das aktuellste Update befindet sich am Ende des BerichtesZeitpunkt des Erdbebens (UTC): 2013-07-10 14:32:12.3Magnitude (vorläufig): 5.7 (Geofon) ; 5.6 (CSN)Tiefe (vorläufig): 111 km(Möglicher) Sachschaden: 0  (geschätzt; siehe Erdbebendatenbank) Weitere Informationen: Das Epizentrum des Bebens lag in der dünn besiedelten Andenregion Tarapaca im Norden von Chile an der Grenze zu Bolivien und Peru.

Weiterlesen

Kamtschatka – Usbekistan – Algerien – Chile : Warnungen und Panikmache

Der Unterschied zwischen Erdbebenwarnungen und Erdbebenpanikmache liegt dadrin, dass Warnungen meist von „Offiziellen“ ausgesprochen werden. Sie basieren auf ungewöhnliche Aktivitäten in einer Region, sowie statistische Wahrscheinlichkeiten. Von Panikmache kann man sprechen, wenn unbegründet Behauptungen aufgestellt werden, und diese verbreitet werden.  In Kalifornien hatten wir zuletzt einen Fall von Panikmache. In

Weiterlesen

Starkes Erdbeben in Chile

So wie gestern kam es auch heute zu einem starken Erdbeben in der Chilenischen Region Atacama . Es war wieder ein flaches. USGS nennt bei dem Beben um 14.59 Uhr Magnitude 5,6 und eine Tiefe von 7 Kilometern. (MMI VII am Epizentrum) Die Chilenischen Behörden stehen im Moment bei Magnitude

Weiterlesen

Starkes Erdbeben in Chile

In der Chilenischen Region Atacama ereignete sich um 17.39 Uhr ein Erdbeben der Stärke 5,8. Die chilenischen Behörden nennen nur Magnitude 5,4, aber demnach hatte das Erdbeben nur eine Tiefe von 1 Kilometer! Das Epizentrum lag am Fuße der Anden. In 23 Kilometern Entfernung befindet sich die Stadt El Salvador.

Weiterlesen