Verletzte und Schäden durch Erdbeben in Quito

Quito – Erneut wurde die Ecuadorianische Hauptstadt von einem Erdbeben getroffen. Nach Angaben des Geophysikalischen Instituts von Ecuador trat das Beben am Sonntagabend (Ortszeit) im Nordosten der Hauptstadt auf. Es erreichte Magnitude 4.6. Das Epizentrum lag im Ortsteil Puembo nahe des Flughafens. Die Erschütterungen waren in weiten Teilen der Stadt

Weiterlesen

Verletzte bei Erdbeben in Quito

Ecuador – Die Hauptstadt des südamerikanischen Landes wurde in der Nacht zu Dienstag (9. August) von einem moderaten Erdbeben getroffen. Das Epizentrum lag dabei nur wenige Kilometer nordöstlich des Stadtzentrums in einem Vorort von Quito. Nach Angaben des ecuadorianischen Erdbebendienstes erreichte das Erdbeben Magnitude 4.6. Die Herdtiefe lag bei nur

Weiterlesen

Zwei starke Erdbeben in Ecuador

Ecuador – Die Nachbebenaktivität in Ecuador hält auch fast drei Monate nach dem schweren Erdbeben an. Am frühen Montagmorgen (MESZ) trafen binnen weniger Minuten erneut zwei starke Erdbeben die Provinz Esmeraldas im Nordwesten des Landes. Nach Angaben des ecuadorianischen Erdbebendienstes erreichten die Beben Magnitude 5.9 und 6.2. Die Erschütterungen waren

Weiterlesen

Hunderte Tote bei Erdbeben in Ecuador

Ecuador – Hunderte Tote und viele zerstörte Gebäude – die Folgen eines schweren Erdbebens vor der Küste von Ecuador. Selbst im benachbarten Kolumbien führte es noch zu Schäden. Ein kleiner Tsunami traf die Küsten von Südamerika. Der Präsident von Ecuador hat landesweit den Notstand ausgerufen. Es wird erwartet, dass die Opferzahl noch deutlich steigt. (Dieser Artikel wird laufend aktualisiert)

Weiterlesen

Zwei schwere Erdbeben im Osten von Peru

Peru – Mehrere südamerikanische Länder spürten am Dienstagnachmittag (Ortszeit) die Auswirkungen zweier schwerer Erdbeben, die sich in der Grenzregion von Peru und Brasilien ereigneten. Nach Anhaben des peruanischen Erdbebendienstes erreichten diese Stärke 7.3 und 7.2. Die Hypozentren lagen in etwa 600 Kilometer, weshalb die Erschütterung teils mehr als 2000 km

Weiterlesen