Iran: Erdbeben verursacht Schäden

Gestern Abend um 20.37 Uhr erschütterte ein Erdbeben der Stärke 4,9 die Iranische Provinz Mazandaran am Kaspischen Meer. Es hatte eine Tiefe von 10 Kilometern. Es folgten mehrere Nachbeben bs Magnitude 3,2.Das Erdbeben war in der landwirtschaftlich geprägten Epizentralregion stark zu spüren. Rettungsteams des Roten Halbmondes wurden direkt nach dem

Weiterlesen