Drei Tote durch Gebirgsschlag (M 3.5) in Tschechien

Ein kräftiger Gebirgsschlag in der tschechischen Bergbaustadt Karwin (Kavina) nahe der polnischen Grenze hat am Vormittag zu einem Grubenunglück geführt. Die dabei entstandenen Erschütterungen erreichten Magnitude 3.5, nach Angaben des Tschechischen Erdbebendienstes, und waren in weiten Teilen der Stadt zu spüren. Unter Tage im Steinkohlebergwerk arbeiteten zur Zeit des Ereignisses

Weiterlesen

Viele Verletzte nach Erdbeben in Uganda

In der vergangenen Nacht traf ein Erdbeben der Stärke 4.7 die Region nördlich vom Eduardsee an der Grenze von Uganda und Kongo im Osten von Afrika. Die Erschütterungen waren bis die Ugandas Hauptstadt Kampala zu spüren. Im Distrikt Kabarole,wo das Epizentrum des Bebens lag, kam es nach Angaben lokaler Medien zu

Weiterlesen

Erneut starkes Erdbeben in der Grenzregion von Iran und Irak – Mindestens 19 Verletzte – Spürbar bis Kuwait

Bereits im August diesen Jahres wurde die iranische Region Ilam an der Grenze zum Iran von einem starken Erdbebenschwarm erschüttert. Mehrere Erdbeben teils über Magnitude 6 zerstörten tausende Häuser, verletzten hunderte Menschen. Die letzten Wochen verliefen ruhig, einige Häuser wurden wieder aufgebaut. Nun der nächste Schlag. Um 15.36 Uhr MESZ

Weiterlesen